Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
527 3

Frank Cullmann


World Mitglied, Eschborn

Dead Horse Point

Gegen Ende unseres Urlaubs habe ich solange gequengelt, bis wir den 30 Meilen-Umweg zu diesem Fotomotiv machten. Ich hatte genau 5 Minuten da oben, dann kam das Gewitter so nahe, dass uns allen do oben die Haare senkrecht vom Kopf abstanden.
Wir schafften es gerade noch ins Auto, da fing es an infernalisch zu schütten und hageln (und das in der Wüste). Wir warteten noch eine dreiviertel Stunde im Auto, ob es vielleicht wieder aufklaren würde, aber da war nichts zu machen. Also sind wir die 30 Meilen wieder zurück zur Hauptstraße.

Kommentare 3

  • -Uwe- 9. November 2009, 22:05

    Klasse Aufnahme schöne Story dazu..
    Gruß Uwe
  • Stefan Schwab 9. November 2009, 8:01

    Schöne Aufnahme!

    So erging es uns auch vor kurzem. Wir sind dann trotzdem ins Canyonland gefahren...gute Bilder waren nicht möglich, aber die Stimmung bei heftigsten Gewitter hatte auch was. Sah teilweise aus wie Mordor von Herr der Ringe;-).

    VG Stefan
  • Barbara Neider 7. November 2009, 19:52

    was für eine Story...
    aber das Motiv ist schon super einsdruckvoll, dafür hätte ich auch mehr Umweg in Kauf genommen
    LG Barbara