Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Axel Flasbarth


World Mitglied, Berlin

Dauerstehender Saddhu auf der Kumbh Mela 2013

Dieser stehende Saddhu hat sich seit mehreren Jahren weder hingesetzt noch hingelegt. Auch im Schlaf steht er, nur auf seine Schaukel gelehnt.

Saddhus (übersetzt: heilige Männer) glauben, durch Askese und Abwendung vom weltlichen Leben den Kreislauf aus Reinkarnationen abkürzen und die Erlösung direkt erreichen zu können.

Die Askese wird in den unterschiedlichsten Formen gelebt, sehr häufig sind Einschränkungen in der Nahrungsaufnahme und in der Haarpflege.

Besonders spektakulär sind Selbstkasteiungen wie z.B. das dauerhafte Heben eines Armes oder eben jahrelanges Stehen. Muss sehr schmerzhaft sein. Und langweilig.

Kommentare 5

  • Thomas Kunz 16. März 2013, 22:06

    Ist der müde!

    Sehr schönes Bild

    Gruß
    Tom
  • Henry Fuchs 9. März 2013, 18:35

    Klasse Bild..
    Greets Henry
  • Roland Klecker 7. März 2013, 12:03

    Schön dokumentiert, vor allem der leere Blick fasziniert mich.
    Der Arm der Person im Hintergrund wirkt aber irgendwie störend, fast als wäre im ein dritter gewachsen ;-)

    Liebe Grüße,
    roland
  • Karl Klanke 6. März 2013, 19:10

    jepp! so wird's gemacht! klasse!
    karl
  • Klaus Kieslich 6. März 2013, 17:05

    Is schon irgend wie irre.....man sieht ihm die Strapazen schon ganz schön an
    Gruß Klaus

Informationen

Sektion
Ordner Indien/ Kumbh Mela
Klicks 706
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv Tamron 18-200mm F3.5-6.3
Blende 4
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 24.0 mm
ISO 100