Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?
dass nach seinen bisherigen erfahrungen der amtliche verkehr mit den gräflichen behörden

dass nach seinen bisherigen erfahrungen der amtliche verkehr mit den gräflichen behörden

Antonj etta 3


Free Mitglied, Berlin

dass nach seinen bisherigen erfahrungen der amtliche verkehr mit den gräflichen behörden

für ihn sehr einfach gewesen war. das lag einerseits daran, dass hinsichtlich der behandlung seiner angelegenheit offenbar ein für allemal ein bestimmter, äußerlich ihm sehr günstiger grundsatz ausgegeben worden war, und andererseits lag es an der bewunderungswürdigen einheitlichkeit des dienstes, die man besonders dort, wo

aus kafka: das schloss


wieder hatte er das gefühl der außerordentlichen leichtigkeit des verkehrs mit den behörden...
wieder hatte er das gefühl der außerordentlichen leichtigkeit des verkehrs mit den behörden...
Anton Jetta



trotz aller liebenswürdigkeit der behörden und trotz der vollständigen erfüllung aller so
trotz aller liebenswürdigkeit der behörden und trotz der vollständigen erfüllung aller so
Antonj etta 3

Kommentare 4

  • Siegfried Vogel 5. Januar 2006, 14:23

    Tolle Idee einer Illustration des Schlosses! Auch wenn es da massenhaft Schnee hatte, soweit ich mich erinnere...
    LG SV :-)-;
  • X Contradiction 5. Januar 2006, 12:35

    Illustration zu Kafka... hat was !
    Und vor allem spiegeln diese Bilder das Gefühl wieder, was ich beim Lesen von Kafka habe. - Irgendwie irre... ! ;-))
    Sehr schön !
  • S. Dekind 5. Januar 2006, 12:29

    Diese nicht endenden Sätze ...
    Muß ich auch mal wieder raußkramen.
    :-)))
  • Azah Nehan 5. Januar 2006, 12:27

    Ich fahre mit. Sehr schön.