Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Cornelia George


Pro Mitglied, Garbsen

Das Zyklopennest : Die Wolfsschanze

Hitlers Hauptquatier
Heute drängeln sich Massen von Touristen den fürwahr gespenstisch anmutenden Ort des Schreckens zu besichtigen.

Dabei ist im schönen Eichenwald nichts als ein Wust von Gesteinstrümmern zu sehen. Die ineinander gekeilten Ungetüme sind längst mit Moos bedeckt, Sträucher und Bäume wachsen auf den ehemaligen Naziunterschlüpfen.

LG Conny

ein weiteres Foto meiner Masuren-Reise

Hoher Himmel, weites Land......
Hoher Himmel, weites Land......
Cornelia George

Kommentare 13

  • Matthias Koch 17. November 2010, 22:36

    Sehr gutes Foto mann kann sehr schön die Details
    sehen.

    Lg
    Matthias

    PS ich habe oft Filme Dokus gsehen immer wieder Interessant an zu schauen.
  • DSK 11. September 2007, 8:57

    Klasse

    Lieben Gruß
    Micha
    _________________________________________
  • Manfred N. 9. September 2007, 15:08

    Super!
    Ein klasse Bild!
    Wo Du so überall fotografierst! :-)))
    L.G. Manne
  • Bunkerworld 8. September 2007, 10:51

    Und gerade deswegen gibt es schöne Bilder von den Beton Klötzen, weil sic hdie Natur alles zurück holt.

    Ein schönes Foto

    Gruß Björn
  • Dave Clements 7. September 2007, 14:44

    Deine Arbeit hier bringt gänsehaut. Klasse farben u. echt Atmosphäre.

    LG Dave
  • S. Padberg 7. September 2007, 8:40

    sehr guter Bildaufbau. Licht und Schatten sind hier sehr gut aufeinander abgestimmt. Auch die leichte Schräge und das Chaos aus eingestürtzen Teilen des Mauerwerks hast du sehr schön in diesem Bild festgehalten. Klasse!

    lG Sven
  • Peter-D 6. September 2007, 23:54

    Gruselige Location - hätte dort wohl ein sehr beklemmendes Gefühl. Aber sauber gemacht.
    LG
    Peter
  • Robert Wohlgemuth 6. September 2007, 23:52

    gutes Bild von einem sehr geschichts-gruseligen Ort.
    Würde ich mir auch gerne mal ansehen.
  • Wolf. 6. September 2007, 22:29

    Liebe Conny
    Eine unangenehme Gänsehaut schleicht mir den Buckel hinunter, und ich weiß nicht wie ich mit so einem Ort umgehen würde, ob ich dort überhaupt hingehen würde.
    Es war so grauenhaft und selbst diese maroden Steine haben ihre Sprache, und diese Sprache verstehen alle, diese Sprche ist International:
    So etwas darf nie, nie wieder geschehen.
    Darum wehret den verfluchten Anfängen, zertretet diese widerliche Brut, die sich da neu formiert!

    Beklemmendes Gefühl, liebe Conny

    hat der
    WOLF
  • ston 6. September 2007, 22:20

    Conny, geniale Bearbeitung. Gefällt mir trotz des geschichtlichen Hintergrundes. Es hat sich ja auch vieles zum positiven gewendet. Bin selber auch oft in Deutschland unterwegs und man trifft oft auf Dinge diser schrecklichen Vergangenheit. Für einen Schweizer der nur Frieden kennt oft ein sehr beklemmendes Gefühl. Zum Glück ist es vorbei.

    LG Stefan
  • artofben 6. September 2007, 22:06

    Deine kontrastreiche HDR-Bearbeitung unterstreicht die beklemmende Atmosphäre dieses Ortes, die Perspektive ist gut gewählt.
    LG Ralf
  • H-Jürgen K... 6. September 2007, 20:54

    Hast Du aber wirklich spannend ins Bild gesetzt.
    LG. Jürgen
  • norbert2412 6. September 2007, 20:03

    Ist trotzdem irgendwie ein beklemmendes Gefühl, wenn man den geschichtlichen Aspekt beachtet. Schönes Foto

    LG Norbert