Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Knappert


Basic Mitglied, VS-Mühlhausen

Das Zentrum unserer Milchstrasse

Meine heutige Aufnahme zeigt die bieden Emissionsnebel M8 (Lagunennebel) und der Emmisions-/Reflektionsnebel M20 (Trifindnebel).
Diese beiden Nebel liegen in Blickrichtung zum Zentrum unserer Milchstraße. Der Trifidnebel wurde 1747 von Le Gentil entdeckt. Den Namen hat der Nebel aber erst Jahre später von John Herrschel bekommen, da man durch große Teleskope nur 3 Teile des Nebels sieht.
Ebenso bemerkenswert in ist der Lagunennebel M8. Die Entfernung der beiden Nebel beträgt etwa 2500 Parsec. Beide Nebel sind an der Himmelssphäre ungefähr 1,5 Grad voneinander entfernt.

Hier das Bild wieder größer auf meiner HP:

http://www.black-forest-astrophotography.de/Knappert_Astrofotografie/EmissionNebula/M8-M20-EFL135-G2-8300FW-PeterKnappert.html


Optik: Canon 70-200/f2.8, Offenblende, 135 mm eff.
Kamera: Moravian G2 8300 FW 1x1 Binning -20° C (Halpha- und Luminanz) 2x2 Binning -20° C (RGB)

Halpha;-L-RGB

Halpha; 6nm (8x10 Minuten)
Luminanz (8x6 Minuten)
RGB je (8x4 Minuten)

Vixen GP-D2,Escap 530,MTS3-SDI,Berlebach Planet
Autoguiding: DMK31 und PHD2
Bildbearbeitung: CCDStack2,Pixinsight,CS4-Extended

Aufnahmeort: ("La Grangette", Cornillac, Drome Provence, 578 m Höhe)
Aufnahmedatum: 8 September 2015

Kommentare 11

  • Mayr Bernd 18. September 2015, 19:23

    Hallo Peter, dein tolles Bild zeigt was in unserer Milchstraße steckt. LG Bernhred
  • Helmut Herbel 17. September 2015, 17:34

    leider nein. Peter.
    LG ausm Allgäu.
    Helmut
  • Peter Knappert 16. September 2015, 12:54

    @Bernd,
    danke dir für deine tolle Anmerkung zum Bild.
    Ja ich war wieder in Südfrankreich :-)
    Rennrad und Astrofotografie :-)
    Hab aber nur zwei Widefields mit dem Tele gemacht.
    Dieses Mal hatte ich den 105 er TMB dabei und hab
    damit einige Dunkelnebel und Sternhaufen gejagt. Die Bearbeitung derselben wird sich allerdings noch etwas hinziehen :-)

    @Helmut,
    danke dir für die netten Zeilen zum Bild.
    Bist du am Samstag auch auf der AME ?

    LG Peter
  • Helmut Herbel 15. September 2015, 14:53

    Das sind ja tolle Farben, die du hier zeigst. Feine scharfe Sterne.

    LG Helmut
  • zirl 15. September 2015, 12:00

    Hi Peter,

    ich dachte mir fast dass du wieder nach frankreich ausgebüchst bist :-) Tolles Widefield mit enormer Tiefe... Mehr davon :-) !!!!!

    LG

    Bernd
  • Peter Knappert 14. September 2015, 15:34

    @Hans-Jürgen,Wolfgang,Bernd

    Erstmal ein herzliches Dankeschön für eure
    tollen Anmerkungen. Ja die beiden Messierobjeke
    sind eindeutig meine Lieblingsobjekte:-)
    Ich komme ja gerade aus Südfrankreich zurück
    und habe wieder viel Rohmaterial zum bearbeiten
    mitgebracht:-)

    LG Peter
  • Mayr Bernd 13. September 2015, 21:21

    Wow, fantastisch Peter. LG Bernhard
  • Wolfgang WYY 13. September 2015, 16:52

    Hallo Peter,
    Große Klasse Deine Aufnahme. Da past wieder Alles.
    Gefällt mir sehr gut!

    Du sagest mir mal, dass sind auch Deine Lieblingsobjekte, dass ist die richtige Bezeichnung dafür.

    Gruß aus den Niederungen des Münsterlandes
    Wolfgang
  • Hans Jürgen Schmidtjever 13. September 2015, 0:46

    Die Aufnahme vom Gewimmel in unserer Sternenheimat fasziniert, zumal hier im Zentrum ein schwarzes Loch herumgeistert.
    Gruß Hans Jürgen
  • Peter Knappert 12. September 2015, 22:00

    @Dieter,
    danke Dir für Deine tollen Zeilen zum Bild. Ja das Rohmaterial war sehr gut. Hab das in Südfrankreich
    in der Drome Provence aufgenommen wo es noch recht dunkel ist. Letztes Jahr hatte ich die Objekte schon mal aufgenommen, leider störte da der Mond etwas mit seiner Helligkeit. So hab ich es dieses Jahr nochmal unter besseren Bedingungen versucht :-)

    LG Peter
  • olympM1 12. September 2015, 21:24

    Ein beeindruckender Blick in die Sterne, da steckt wohl offensichtlich geniales Material dahinter, um solch eine Aufnahme anzufertigen.
    Gruß
    Dieter