Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jordan S.


Free Mitglied

Das sprengt den Rahmen

War heute mal im Wald unterwegs, um ein bisschen zu üben. Dabei hatte ich dann spontan die Idee, den Müll, der in unseren Wäldern so herumliegt, zu fotografieren. Dabei "gefiel" mir dieser Silvesterkracher der Ausführung "Green Hawk" am besten. Nach einiger Zeit habe ich mich selbst dabei ertappt, dass ich den Müll zwar fotografierte, aber nicht auf die Idee kam ihn mitzunehmen und in den nächsten Papierkorb zu werfen. Wahrscheinlich lag es daran, dass wir uns schon zu sehr an Müll in der Natur gewohnt haben...

[[Bitte dieses Projekt nicht missverstehen. Es geht hier nicht darum, sich über jedes Fitzelchen Müll was herumliegt aufzuregen. Es geht mir lediglich darum, das gegensätzliche festzuhalten und zum Nachdenken und Umdenken anzuregen.]]

Meinungen zu diesem Thema, aber auch zum Foto selbst, sind erwünscht :-)

Anmerkung zu Bildaufbau: Die Position der Rakete im rechten unteren Drittel ist gewollt, weil ich so die Bäume in den Hintergrund bringen konnte. Es soll klargemacht werden, dass der Abfall im Wald liegt und nicht etwa z.B. in einem Vorgarten. Die Farben der Rakete sind durch die Sonne ausgebleicht. Dem Bild wurde ein klein wenig an Kontrast und Farbstärke beigegeben. Ist aber eher vernachlässigbar.



Kommentare 5

  • A.I.P. 10. März 2013, 19:28

    Also, als ich die Startseite aufgerufen habe, kam da so ein LINK...
    Vielleicht täusche ich mich auch und es kam woanders....
    google doch einfach mal "Fotographen" und "Stipendium"
    LG Annett
  • Jordan S. 10. März 2013, 16:30

    ehrlich? Das wusste ich noch gar nicht. Weißt du wo ich das finde? Klasse, dass Du meine alten Fotos noch kennst. Die hab ja teilweise ich selbst schon vergessen :-D
  • A.I.P. 10. März 2013, 11:08

    Also die fc vergibt ja Stipendien für begabte Jungfotographen.....vielleicht solltest Du Dich bewerben und stellst einfach mal Deine Bilder vor?....auch welche von denen, die Du wieder rausgenommen hast, wie das mit der Bank oberhalb vom Weinberg....oder den kleinen umgebauten Wohnbauwagen....oder das tolle Foto mit dem Gulli...oder diese hauchdünne Verbindung zwischen links und rechts (eine ganz dünne Spinnnwebe zwischen 2 Astzweigen)
    :-)
    LG Annett
  • Jordan S. 10. März 2013, 10:58

    Guten Mittag :-)
    danke für deine Anmerkung. Da ich mich ja noch vergleichsweise am Anfang meiner Fotokarriere befinde, frag ich mich manchmal schon ob meine Fotos reine Glücksfälle sind, oder auf Können beruhen. Es werden aber noch weitere Müllfotos folgen. Vor fast 2 Jahren hatte ich ja mit den schönen Hässlichkeiten begonnen. Mir gefällt es immer mehr Gegensätze zu fotografieren. Lieber Gruß, Jordan
  • A.I.P. 10. März 2013, 6:27

    Du hast ihn wirklich sehr gut freigestellt mit den Bäumen im Hintergrund. Auch, dass die Hauptschärfe auf dem linken Laubteil mit liegt, passt sehr gut zum Thema.

    Und Dein erklärenden 1. Einleitungssatz hat etwas "Zuerst Erschreckend- im weiteren Lesen dann Lustiges" bezogen auf den Titel und das Bild ;-)
    (weil Du meintest das "fotographieren üben")
    LG Annett

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Nahaufnahmen/ Makros
Klicks 619
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D3100
Objektiv Tamron SP AF 17-50mm f/2.8 XR Di II VC LD Aspherical (IF) (B005)
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 36.0 mm
ISO 100