Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
das sich auflösende menschenbild im geäst des medialen anthropozentrismus

das sich auflösende menschenbild im geäst des medialen anthropozentrismus

I Digilog I


Free Mitglied

das sich auflösende menschenbild im geäst des medialen anthropozentrismus




televisions-projektions-digilog



Kommentare 4

  • Mona Lisa 29. Oktober 2004, 23:26

    Hm, mag sein, dass es ein Mann ist! Ein Mensch jedenfalls! :-)))
  • Mona Lisa 29. Oktober 2004, 23:08

    Wo kann man eigentlich sein Beileid zum Tode der alten Dame abgeben? ... Und was den Bild-Titel betrifft, so scheint mir der Begriff "medialer Anthropozentrismus" doch irgendwie doppelt gemoppelt. :-)))
    Das Bild selbst hingegen gefällt mir sehr gut. Es entstehen doch allerlei abwechslungsreich strukturierte Flächen ... und die Dame ist noch nicht so aufgelöst, so dass man sich noch ein Bild von ihr machen kann, wenn auch nur ein flüchtiges! :-))
  • I Digilog I 29. Oktober 2004, 22:56

    man bemerkte es wohl, mein liebes, aber was soll man dazu sagen geschweige denn tun... in beiden punkten sicher nicht viel... der intellekt des durchschnittlichen fc-nutzers und der tod sind meistenfalls unabänderliche größen...

  • I Digilog I 29. Oktober 2004, 22:50

    oh, liebstes cindy, ich habe doch das fehlpixel nun extra retuschiert... :-/