Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Das schöne Wetter

Das schöne Wetter

1.746 15

Krebs


Basic Mitglied, Görlitz

Das schöne Wetter

gestern Vormittag wirkte unwirklich, weil es den Tag zuvor mit Starkregen und dem Bruch des polnischen Witkastaudammes so viel Unheil angerichtet hat. Diese Häuser an der Neiße in der Görlitzer Altstadt hat es getroffen. Inzwischen ist der Pegel aber wieder stark gesunken.

Kommentare 15

  • Stefan Hecht 26. August 2010, 17:23

    Auweiha, krasse Doku vom Baum aus :-o
  • Bernd Brügging 22. August 2010, 18:54

    Ja, so schön wie Deine Aufnahme geworden ist, aber die Auswirkungen des Hochwassers sind wieder einmal verheerend. Klasse Dokumentation !
    HG
    Bernd
  • Dariusz Szczurek 21. August 2010, 20:20

    Ich wünsche dir und allen Görlitzern, dass es zum einmaligen Fotos wird.
    Diese Geschichte darf nicht wiederholt werden.
    VG Darek
  • AnneWalter1983 17. August 2010, 12:37

    ziemlich beeindruckend. haben im urlaub immer wieder nachrichten gehört und uns gefragt, wie es denn der lieben verwandtschaft geht. diese frage hätten wir auch beantwortet bekommen, wenn bei besagten personen das telefon an gewesen wäre ... ;-)

    lg an euch alle
    anne
  • Rainer Scholz 15. August 2010, 21:44

    Wenn Görlitz in Griechenland oder
    sonstwo auf der Welt läge,
    hätte Deutschland Millionen für die
    Opfer, aber so es ja nur Deutschland....

    Ich bin nicht betroffen, aber sauer

    Gruss Rainer
  • Holm Riebe 12. August 2010, 19:13

    Ein wirklich seltsames Foto: die schöne Stadt und die am Ufer stehenden Häuser im Wasser. Ich hoffe die Stadt übersteht die schwierige Situation gut.
    Gruß Holm
  • Ryszard Basta 12. August 2010, 8:30

    beeindruckend die Szene
  • myoxus 10. August 2010, 22:04

    Der Schönheit von Görlitz kann selbst das Hochwasser der Neiße, auch auf Deinem Foto, nichts anhaben.
    Aber natürlich wird die Schönheit der Stadt, die vom Hochwasser betroffenen Menschen nur schwer über das erfahrene Leid hinweg trösten können.
    Gruß!
    Friedemann
  • Jens CarpeDiemJen 10. August 2010, 20:07

    O man da gibt es jetzt in Görlitz reichlich aufzuräumen.
    Hoffe mal das das Fundament der Peterskirche keinen Schaden genommen hat, wär ja schade darum.

    LG
    Jens

  • Bibbel K 10. August 2010, 18:33

    Dein gutes Foto zum aktuellen Thema läßt die schlimmen Probleme der gebeutelten Bewohner nur erahnen.
    Weiterhin trockene Füße und liebe Grüße von Bibbel
  • Frank ZimmermannBB 10. August 2010, 15:40

    Das sieht wirklich dramatisch aus! bei uns ist heute bei Guben der Deich gebrochen, mal sehen wie schnell das Wasser abläuft. meine Kollegen haben schon zum 2. Mal dieses Jahr viel zu tun!
    Beste Grüße
    Frank
  • Stefan Müller FotoScout 9. August 2010, 21:08

    langsam fließt das viele Wasser wieder ab, aber die Schäden werden noch lange zu sehen bleiben...
    VG Stefan
  • WERNER-ZR 9. August 2010, 20:49

    Wirklich ein frappierendes Foto in diesen Gegensätzen, wen es betrifft wird das alles etwas anders sehen.
    LG Werner
    PS: Ich hab übrigens relativ gute Nachrichten aus Chrastava. Haus und Wohnung und alles Gut ist weg, aber sie sind am Leben.
  • Gisela Schwede 9. August 2010, 19:47

    das ist wirklich dramatisch für die Betroffenen. Ich hoffe, Du gehörst nicht dazu! Bei uns in halle gab es weder Starkregen noch Überschwemmung. da ich in der 15. Etage wohne. habe ich den Vorteil, vor Hochwasser keine Angst haben zu müssen. Auch ein keller gehört nicht zur Wohnung.
    Zum Bild: klasse Schärfe, ein dokumentarisches Bild mit viel Niveau,
    LG Gisela
  • Sven Malke 9. August 2010, 19:05

    Oha - welch inhaltlicher Widerspruch.
    Das nasse Grauen im Schönwettergewand...
    hg
    Sven

Informationen

Sektion
Ordner Görlitz
Klicks 1.746
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten