Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

LichtSchattenSucher


Pro Mitglied, Stuttgart

DAS SCHIFF DER RADFAHRER

Lago O´Higgins, Südchile / Patagonien
Fotografiert am 25.2.2012

Plötzlich ging alles ganz schnell : ein Schiff war gefunden, dazu der nötige Dieselkraftstoff aus irgendwelchen dunklen Quellen und dann gings los !!

Die Fahrrad - Passagierliste : Doris und Christophe, die Schweizerin und der Franzose die beide in einem Hotel in Genf arbeiten und ein Jahr unterwegs waren von Costa Rica bis Feuerland - Rina, die junge Amerikanerin die ohne Zelt in ihrem Biwaksack übernachtet - Diana und Zilvinas, usprünglich aus Lettland, seit 13 Jahren in Chicago lebend und seit 16 Monaten auf Weltreise - Randy mit Freundin Collin, zwei Kanadier, er verdient sein Geld als Outdoor-Guide und repariert nebenher Fahrräder - Mijata mit Ehefrau, zwei japanische Rentner auf Weltreise -Hannes der Mountainbikefahrer aus Österreich, siehe unter "Glückliche Gesichter" - in letzter Minute kamen noch drei radfahrende Chilenen dazu - ja und ich war auch noch dabei . Dazu kamen noch zwei Backpacker . Mein Rad sieht man übrigens unten ganz rechts...

Das Schiff war so klein, dass kein einziges Fahrrad mehr draufgepasst hätte, und diese hier auch nur nachdem zuvor das Gepäck separat unter Deck verstaut war. Die Stimmung war bestens bis hervorragend, jeder war erleichtert, dass es nach 5 Tagen Wartezeit endlich weiterging und voller Vorfreude auf die anstehende grenzüberschreitende "Wanderwegetappe" .
Der stolze Kapitän und Besitzer des Schiffes strahlte auch über das ganze Gesicht, hatte er doch soeben das Geschäft seines Lebens gemacht : 15mal 80 US-Dollar macht 1200 Dollar für eine 4stündige Bootsfahrt ...










Kommentare 16

  • Rolf Pessel 22. August 2013, 9:01

    das ist es was die wenigsten sich vorstellen können - keine freie Fahrt wenn man weiter möchte - Abhängikeit von der Willkür der Behörden, oder gar nur einzelner kleiner Gruppenführer - tatsächlicher Mangel and Kraftstoff - Wetter - Straßenschäden -
    es gibt so viele Gründe warum es nicht weiter gehen kann.
    Wie geht es und doch hier in Europa gut.
    LG Rolf
  • Marco Schweier 1. Mai 2012, 6:34

    da braucht man schon ein robustes rad. meinen carbon renner hätte ich da ungern dazugepackt.
    mich kribbelt es schon wieder in den beinen ;-)
    gruß marco
  • Uli Weibler 25. April 2012, 19:16

    ...so geht Abenteuer...
    und dazu wird Speichensalat an Sattelgedöns serviert...
    LG Uli
  • Stephan.Mertens 25. April 2012, 18:44

    Hej Roland,
    klingt wirklich nach einer abenteuerlichen und faszinierenden Reise! Ein tolles Land, das ich unbedingt auch mal besuchen muss. Die Fotos, die du mitgebracht hast, werden der Landschaft dort wirklich gerecht.

    Gruß,
    Stephan
  • Ingrid H 25. April 2012, 16:58

    die geschichte dieser beiden letzten bilder hat man wirklich mit angehaltenem atem gelesen - wird's klappen??!??!!? tolle reise,
    tolle story, tolle erlebnisse!!
    lg ingrid h
  • Dorothea P. 25. April 2012, 15:59

    Ordentlich gepackt, da passt nichts mehr dazu!
    Spannende Geschichte!
    lg, Dorothea
  • Mal Ente 25. April 2012, 11:59

    Ihr alle seit zu beneiden um dieses Erfahrungen und Erlebnisse.
    LG Gunnar
  • Kirsten G. 25. April 2012, 11:41

    Was für ein Fahrradgewusel......eine tolle Szenerie und eine atemberaubende Geschichte.....die ein gutes Ende findet.
    Lg
    Kirsten
  • juke65 25. April 2012, 10:38

    Phantastisches Packmaß, hervorragende Platzausnutzung... sieht gut aus!
    lG Jörg
  • Siegfried Duerschlag 25. April 2012, 10:24

    eine Szene voller Leben
    Der Anblick der Fahrräder ist gigantisch
    Da gehts doch noch...reisen in Patagonien
    Das Bild sagt mir viel.
    Jedes Fahrrad ist anders.
    Gedrängt stehen sie da wie Schafe.
    gut aufgenommen
    LG Siegfried
  • Brigitte H... 25. April 2012, 9:48

    Immerhin ging es weiter ,die Wartezeit für dich war zu Ende.. Es muss interessant sein ,so viele Menschen mit gleichem Ziel und Interessen kennen zu lernen , sich auszutauschen..
    Toll,dieses Fahrradwirrwarr.. Eine gute Entlohnung für den Kapitän , aber du bist so weitergekommen auf deiner Reise..
    LG Brigitte
  • Krebs 25. April 2012, 9:44

    Handel verbindet eben. Ihr kommt weiter, er freut sich auch. Völkerverständigung und Frieden, nicht schlecht. Die Lösungen sind meist einfach, wie dein Bild auch zeigt. Ein gutes Ende? Warten wir´s mal ab.
    VG Peter
  • Matthias Polakowski 25. April 2012, 9:30

    Ach herrjeh... Und am Ende findet jeder wieder seins?
    Abgesehen von den Strapazen muss es ein wirklicher Traum sein. Klasse auch deine Geschichten zu jedem Foto. Ein Genuß für den Betrachter!
  • Gerd Frey 25. April 2012, 9:15

    na also!
    und ein "velotraum"...
    zumindest das haben wir gemeinsam .-)
    vg gerd
  • Angela Höfer 25. April 2012, 9:11

    so gut
    ein schmunzelbild
  • barbara hetterich 25. April 2012, 9:03

    Fahrradsalat. Oder ein natürlicher Fahrradständer.
    Super Aufnahme zu Deiner hochinteressanten Reisebeschreibung.
    LG barbara