Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Ute Holzmann


Free Mitglied, Ottweiler /Saarland

das Saarländische Schulmuseum in Ottweiler

Im Saarländischen Schulmuseum kann der Besucher in zwei Klassenräumen die Athmosphäre vergangener Schulzeit nachempfinden. Im Erdgeschoß ist ein Schulsaal mit der originalen Ausstattung aus der Zeit von 1910-1950, im Dachgeschoß eine Lehrstube des 19. Jahrhunderts eingerichtet.
In sieben weiteren Räumen sind Objekte ausgestellt zu den Themen: Schule-Spielen,Schulanfang, Schulleben, Lesen Schreiben, Rechnen, Musische Bildung, Mädchenbildung, Religion, Höhere Bildung, Realien, Lehrerbildung / Lehrerleben und Technische Medien. Auch Besonderheiten der saarländischen Schulgeschichte werden an Gegenständen und Schautafeln aufgezeigt.
Die ältesten Ausstellungsstücke stammen aus dem 16.Jahrhundert. Seltene Dokumente der Schulgeschichte sind ein handgeschriebenes Rechenbuch von 1749, ein ABC-Buch von 1777 oder ein Schönschreibheft von 1834.
Ein Turnplatz im Stil des 19. Jahrhunderts läßt erleben, an welchen Geräten in der Zeit der Einführung des Schulturnens die Übungen ausgeführt wurden. Bei Führungen von Schulklassen können die Kinder selbst erfahren, wie schwierig es ist, mit dem Gänsekiel zu schreiben, wie die Schüler des Mittelalters ihre Notizen auf Wachstäfelchen gravierten oder wie demütigend es war auf dem Strafesel zu reiten.

Kommentare 1