Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uwe Truebenbach


World Mitglied, München

Das Museum Brandhorst und das Türkentor

Das Museum Brandhorst befindet sich am nördlichen Rand des Museumsviertels. Es beherbergt die Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst von Udo und Annette Brandhorst. Errichtet wurde das Museum nach Plänen des Architektenbüros Sauerbruch Hutton, Eröffnung war 2009. Besonders bemerkenswert ist die Fassade aus 36.000 farbigen Keramikstäben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Museum_Brandhorst

Das quaderförmige Gebäude rechts ist das restaurierte Türkentor, der einzige erhaltene Rest der Türkenkaserne aus dem Jahre 1826. Der Name "Türkenkaserne" leitet sich aus der Türkenstrasse ab, an der das Gebäude stand.
http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkentor_%28M%C3%BCnchen%29

Kommentare 1

  • Sigrid Warnke 17. März 2013, 8:54

    Von weitem wirkt die Fassade ganz anders als auf Deinem anderen Bild. Was für eine aufwändige Arbeit, die die Blicke bestimmt magisch anzieht.
    LG Sigrid

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner München
Klicks 263
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 11
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 18.0 mm
ISO 200