Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Tore Straubhaar


Pro Mitglied, Höxter

das Mittagszeitfjäll

Skitour in Lappland, Januar - Februar 2012

Wir sind schon eine Weile wach, und nach dem Aufstehen gibt es so einiges zu erledigen. Zuerst einmal Schnee schmelzen, damit wir etwas zu trinken haben, Tee kochen, essen und schließlich das Zelt abbauen und all unser Gepäck in den Pulken verstauen. Wenn wir dann los gehen, dann ist es meist schon um Mittag herum. Aber uns treibt ja niemand, außer die schon bald wieder einsetzende Dämmerung und Dunkelheit.

Gerade aufgebrochen, gehen wir zur Mittagszeit durch das Tjäktjavágge, biegen aber schon bald ab in das viel engere und steilere Gaskasvággi...

später am Abend...

das Nachtlager
das Nachtlager
Tore Straubhaar

natt i Gaskasvággi
natt i Gaskasvággi
Tore Straubhaar


... und ganz woanders in Norwegen... Rondane...

Windriffelmeisters eisiges Werk
Windriffelmeisters eisiges Werk
Tore Straubhaar

Kommentare 12

  • UlliB. 10. Februar 2013, 8:39

    Ein Bild, bei dem ein Teil der Erde schon im Himmmel zu schweben scheint. Das ist ein Licht, welches ich gern mal erleben möchte. Ganz wunderbar anzuschauen!
    Grüße von Ulli
  • JOGA 7. Februar 2013, 18:39

    welch ein Ausblick!!! Einfach toll!
    Um diese Eindrücke bist du zu beneiden Tore!!
    vg Josef
  • Stephan.Mertens 7. Februar 2013, 18:19

    Hej Tore,
    ein toller Anblick ist das, in echt wahrscheinlich nochmal eindrücklicher. Trotz Mittagszeit eine extrem tief stehende Sonne, ja das ist eben noch ziemlich früh im Jahr! :)
    Dafür werden so Bergspitzen in ein wunderbares Licht getaucht, während die Kälte im Tal schon beim Anblick des Fotos spürbar wird. Eine wirklich schöne Gegend, der du mit deinem Panorama hier gerecht wirst.

    Gruß,
    Stephan
  • T A N J A Wolf 7. Februar 2013, 13:13

    Einfach nur wunderschön. Ich wünschte ich wäre dort.

    Das Foto vermittelt genau die Stille und Einsamkeit Lapplands, nach der ich mich so sehr sehne. Es ist eine andere Welt, keine Sorgen, ein Ort um neue Kraft zu tanken, um wieder zu sich selbst zu finden. Und des Nachts in den Sternenhimmel zu blicken und zu wissen, dass einer dieser Sterne allein meiner ist ...

    LG Tanja
  • Axel Wesche 7. Februar 2013, 13:03

    so schön wie es auch ist, aber im Moment ist mir nach Wärme, Nase voll von der Kälte
    mich hats erwischt, liegt wohl daran :-)
    klappernde Grüße Axel
  • Lichtlein 6. Februar 2013, 23:56

    Eine fantastische Aufnahme von der Weite, Kälte und einer wunderbaren Klarheit des hohen Norden. Mich fasziniert besonders die Lichtstimung(en) - Im Vordergrund das winterlich-kalte Tal mit den verschneiten Bergen, auf deren Spitzen jedoch ein warmer Lichtschein die Landschaft berührt und Verzaubert. Darüber liegt ein wunderbarer Himmel in der Farbe des polaren Eismeeres, der die Ausstrahlung dieser Aufnahme hervorragend unterstreicht. Ein klasse Panorama, das mir sehr gut gefällt.
    VG Lichtlein
  • Philipp Freudenberg 6. Februar 2013, 21:16

    Uiuiui - und: HACCHHH! Danke für diesen wundervollen Winterblick ins Fjäll!

    Viele Grüße
    Philipp
  • Tore Straubhaar 6. Februar 2013, 20:42

    Hallo Stefan,

    wollte es erst dazu schreiben. Das ist ein Rentierzaun. Etwas weiter im Hintergrund sieht man noch ganz klein die Berghütten Sälka. An dieser Stelle verläuft der bekannte Kungsleden, ein Wanderweg in Schwedisch Lappland. Sommertags ist hier allerhand los, Ende Januar / Anfang Februar allerdings so gut wie gar nichts.

    Viele Grüße und Danke Euch allen, Tore
  • Stefan Johannsen 6. Februar 2013, 20:37

    Ausgezeichnet diese stille Weite....das weiche Sonnelicht streift die Bergspitzen und schafft eine sehr angenehme Atmosphäre....besonders die kleinen Wolken im Vordergrund machen den Blick reizvoll und schaffen eine schöne Tiefe....wenn es nur nicht so kalt wäre....
    Etwas verwundern tut mich der Zaun in dieser Einsamkeit.?.?
    glg stefan :-)
  • Annette He 6. Februar 2013, 20:21

    Es ist einfach nur schön.

    Gruß,
    Annette
  • RonaldJ 6. Februar 2013, 20:04

    Hallo Tore,
    du überraschst mit immer noch schöneren Landschaftsbildern. Ganz fantastisch präsentiert sich hier die bitterkalte "läppische" Tundra. Man ist von ihrer Schönheit fast geblendet. Die Wolken, welche zwischen den Tälern und Gipfel umher wabern, schaffen eine besondere Bildatmosphäre. Sehr gelungen finde ich auch den Ausgleich zwischen den unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Es ist ein Bild voller herrlicher Einsamkeit. Sehr gerne wäre ich jetzt dort.
    Viele Grüße
    Ronald
  • Uschi D. 6. Februar 2013, 19:59

    tore...jetzt bin ich total sprachlos...
    wow... ist das pano schön geworden...

    super gebastelt... diese landschaft ist einfach der absolute wahnsinn...
    (so ähnlich wie fasching) ;-)

    glg ... bis gleich... ich