Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

John Henry Deterding


World Mitglied, Nordhausen

Das kleine Bild am Rande

Mit Girlandenschmuck macht sich 99 1568 auf den Weg nach Jöhstadt.
Anlaß hierfür ist die Eröffnung der Ausstellungs- und Fahrzeughalle in Schlössel.

Preßnitztalbahn, 04. Juni 2005


Preßnitztalbahn - heute
Preßnitztalbahn - heute
John Henry Deterding



Kommentare 5

  • Alan Murray-Rust 6. Juni 2005, 20:34

    Das Problem des bechnittenen Zuges gut mit den Pflanzen links getroffen. Die Girlanden stellen sich von diesem Blickpunkt glücklicherweise nicht zu stark von den Augen. Dezente grüne HG lässt aife die Lok konzentrieren.
    Gruss
    Alan
  • Andreas Bothe 6. Juni 2005, 6:42

    Klasse getroffen, Vordergrund rechts und links, Perpektive mal etwas anders und der Lokführer in action... sehr schönes Eisenbahnbild.

    Gruß Andreas
  • John Henry Deterding 5. Juni 2005, 22:30

    Mit den Girlanden sind wir uns also einig. Mein Fall ist es auch nicht, jedoch tauchen diese Elemente eben immer wieder auf. Zum Glück war nur diese Lok derart behangen. 99 1715 und 99 4511 haben das aber wieder aufgewogen.
    @Olaf, es ist die Ausfahrt Schlössel zu einer Zeit, wo in der Hauptrichtung nur Wohnmobile und Autos stehen. So habe mich lieber am Flußbett postiert ...
    Gruß
    John Henry
  • Olaf Herrig 5. Juni 2005, 22:12

    Die Perspektive ist sehr gut gewählt! Ich habe eine ganze Weile überlegt, wo das aufgenommen ist. Es müßte die Ausfahrt in Schlössel sein! Girlanden mag ich auch nicht, Du hast hier aus dieser Situation das Beste gemacht.
    Gruß, Olaf.
  • Henning Gothe 5. Juni 2005, 21:58

    Da hast Du das Beste daraus gemacht. Girlanden und sonstigen Schmuck mag ich nicht besonders an den Fahrzeugen. Ganz nett finde ich die Blumen im Vordergrund - besser als jeglicher Schmuck an der Lok.
    Gruß
    Henning