Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

propolis


World Mitglied, Berlin-Halensee

Das Kardinalproblem

Berlin. 25.01.2013 Dorotheenstraße

Arbeit unter Verwendung der Dachlandschaft auf dem Eckhaus Dorotheen- und Ebertstraße. Sitzungssaal des FDP-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag.

Als Evangele könnte ich mich heute gemüßlich zurücklehnen und wissen,daß der Vatikan und damit die kirchliche "Konkurrenz" ab morgen ein Rekrutierungsproblem hat:

Wer macht den frei werdenden Job? Wer ist nicht so vergeistigt oder menschenfern, daß er Milliarden "Schäfchen" als "guter Hirte" auf die Reise mitnehmen kann ohne diesen zu schaden.

Eine TV-Doku gestern über die Kardinäle aus Nigeria und Ghana ließ mich bei deren Aussagen frösteln.

Außerdem geht es im Vatikan offenbar zu wie bei Docusoaps und scripted reality.. http://www.spiegel.de/panorama/vatikan-gendarmerie-soll-bischoefe-und-kardinaele-bespitzelt-haben-a-886116.html

Hier müßte - wie bei der von mir gebastelten Papstmütze http://de.wikipedia.org/wiki/Papst - wohl auf Dauerempfang für himmlische Eingebung geschaltet werden. die tut ncht nur der bayerischen Staatsregierung gut.

http://www.youtube.com/watch?v=USlmFs2A-fU


neulich nach dem Rücktritt
neulich nach dem Rücktritt
propolis

Kommentare 2

  • AnJa Fi 2. März 2013, 19:30

    interessante Aufnahme!
  • Günter Walther 28. Februar 2013, 18:27

    Man sollte nicht jeden Quatsch glauben, der in der Presse steht. Es ist ja zur Zeit leider in, der katholischen Kirche alles Mögliche anzuhängen. Man sollte sich mal überlegen, wie es um die Kultur im Abendland aussähe, wenn es das Christentum nicht geben würde.
    MfG Günter