Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helga Ammann


Pro Mitglied, Remscheid

Das ist Theo und...

von ihm muss ich euch erzählen.
Theo lebt bei den 4 herrlichen Enkelchen (7 - 12 Jahre) meiner Freunde, die zwei Familien wohnen
in einem Haus.
Eines Tages klingelt es an der Haustüre meiner Freunde, ein Nachbar brachte
die schreckliche Nachricht, dass der Theo blutend auf seiner Wiese liegt.
Nun überschlugen sich die Ereignisse, allen im Haus stand das Entsetzen im Gesicht
und die Kinder brachen in Tränen aus, ihre Mama holte aufs Schnellste ein Tuch,
lief zur Wiese, was sie da sah erspare ich euch, er war angefahren worden,
aber Theo lebte noch !
Sie legte Theo in das Tuch und lief zum Auto und ab zum Tierarzt, Schwiegerpapa fuhr mit.
Auf der Fahrt dorthin verstarb Theo und der TA konnte also nur den Tod bestätigen.

Sie nahmen Theo mit nach Hause, legten ihn in einen Karton auf dem Balkon stellten Kerzen um den Karton zündeten sie an und ließen den Tränen freien Lauf !
In den Armen der Mama suchten die Kleinen Trost!
Den spendeten sie sich dann gegenseitig.

Dann......
hörten sie Geräusche auf der Katzenleiter.....
die Blicke gingen neugierig dort hin......
.......und Theo betrat den Balkon.....
Fassungslos schauten sie sich an.....
Stille trat ein .....
Darauf versiegten die Tränen und Theo wunderte sich über den Überfall von Liebkosungen....

Aber wer war jetzt der andere Kater, der perfekte Doppelgänger von Theo?????
Es stellte sich raus er gehörte in die etwas entfernte Nachbarschaft, wo er dann von seinen
Leuten sehr betrauert wurde.

So kann Freud und Leid eng beieinander liegen.

Kommentare 15

  • Jochen D 29. Oktober 2013, 23:14

    Da lagen wirklich Glück und Leid sehr eng beieinander! Nun kann Theo auch noch einen weiteren Geburtstag feieren.
    LG Jochen
  • Doris H 28. Oktober 2013, 7:04

    was für eine geschichte... ja freud und leid liegen so eng beisammen....
    mir ist drei mal eine katze überfahren worden. meine letzte felix, da dachte ich auch an eine verwechslung, was sich leider aber nicht bestätigte. seither wollte ich keine katze mehr haben....

    ich wünsche den kindern und der familie noch eine lange gute zeit mit theo.

    lg doris
  • Hartmut Stahl 27. Oktober 2013, 21:56

    Hallo, eine schreckliche Geschichte, tja, so ist das Leben, sicher erinnerst Du Dich noch an die Fotos von meiner Bonnie mit Fuchsie, wie wir beim Hund vom Nachbarn zu Besuch waren. Die Hündin ist nun auch gestorben, sie wurde nur 9 Jahre alt, Bonnie war fast 4 Jahre älter. Jeden Tag war ich immer noch mit Wicky-Emily nach dem Spazierengehen mittags bei ihr um ihr auch ein paar Leckerlie zu geben, nun ist das auch vorbei, man kann nichts halten in diesem Leben, viele Grüße Hartmut
  • Petra M.. 27. Oktober 2013, 20:53

    Liebe Helga,
    diese Geschichte hat mich total berührt.
    Die Freude Deiner Freunde kann ich mir
    bestens vorstellen, aber auch die Trauer
    der anderen Nachbarn.
    Theo ist ein ganz Hübscher. Ich wünsche
    ihm noch ein langes Leben.
    Du hast ihn sehr schön fotografiert.
    Liebe Grüße
    Petra
  • R.eklov 27. Oktober 2013, 20:42

    Interessante Geschichte.
    So liegen Freud und Leid oft nah beieinander.
    LG Volker
  • Sonja.A 27. Oktober 2013, 20:39

    Was für eine rührende und zugleich schöne Geschichte !
    *gänsehauthab*

    Lg Sonni
  • MUWIN 27. Oktober 2013, 20:00

    Beim Lesen Deiner überaus lebendig geschilderten Begebenheit bekomme ich Gänsehaut.
    LG Ursel
  • Axel Sand 27. Oktober 2013, 19:17

    Eine Gänsehautgeschichte, Helga. Die Tränen wurden dann ein Stück weiter noch einmal vergossen.
    Gruß
    Axel
  • Mary.D. 27. Oktober 2013, 18:17

    Meine Güte....was für eine Geschichte....dramatisch,wie es nur sein kann....!
    Schön,daß der süße Theo noch lebt...aber ihn hätte es auch treffen können.
    Ich hoffe,daß er noch lange gesund bleibt!
    LG Mary
  • ReinholdU 27. Oktober 2013, 18:04

    Was für eine wundersame Begebenheit. Ich wünsche dem Theo ein langes schönes Leben.
    VG Uli
  • Karla3 27. Oktober 2013, 17:41

    Gänsehaut....und ich hielt den Atem an wer denn da wohl kratzt...wie schön für Theo! Die andere Familie tut mir leid, aber schön dass der Kater noch liebe Menschen um sich hatte als er sterben musste.
    lg Karla
  • Kerstin und Diddi 27. Oktober 2013, 17:38

    Eine herzige Geschichte und ein schönes Foto dazu.
    Dann drück ich die Daumen, dass es dem neuen Theo lange gut geht.
    LG Diddi
  • Ursel von der Küste 27. Oktober 2013, 15:29

    ich sag auch: eine traurig aber schöne geschichte ...
    und ein beneidenswerter theo ... zwei familien ...
    freigang ... katzenleiter ... und ein familienmitglied das geliebt wird.
    theo, ich wünsche dir ein ganz langes leben in deinen familien.
    lg
    ursel
  • sharie 27. Oktober 2013, 15:24

    Helga, bei lesen dieser Geschichte wechselten sich bei mir kalte Schauer und Gänsehaut ab. Was für ein Gefühlschaos für beide Familien. Du hast recht, so eng kann Glück und trauer zusammenliegen. Für die Familie Deiner Freunde freut es mich riesig. Ein richtig schöner roter Glückskater ist Theo. Er thront da oben, wie ein König.
    lg Maike
  • AndersFotografie 27. Oktober 2013, 14:45

    Was für eine traurig schöne Geschichte, weißt du, vlt sollte alles so sein.
    Ich finde alles hat seinen Sinn, auch wenn wir ihn nicht verstehen.
    Katzen sind bekannt für ihre Mystik, nicht ohne Grund sagt man Katzen hätten sieben Leben.
    Aber auch 7 Seelen.
    Von daher weiß man es nicht, was da wirklich war.
    Eine wunderschönes Katzenportrait, was mir sehr gut gefällt.
    Hab noch einen schönen Sonntag
    LG Rita

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Peggy / Katzen
Klicks 355
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ18
Objektiv ---
Blende 3.2
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 7.2 mm
ISO 100