Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Boris Langanke


Complete Mitglied, Hagen

Das ist keine Boje ...

... sondern eine Tonne. Gefahrenstelle West!

Oder auch: Wikipedia macht schlau! *lol*

Kommentare 7

  • Walter Nork 20. April 2007, 10:18

    Und ich dachte, du kennst dich nur im Luftraum aus, der bekanntlich weder Tonnen noch Bojen hat.
    Gruß Walter
  • Jürgen Cron 18. April 2007, 13:12

    Kardinale Seezeichen bezeichnen eine (ausgedehnte) Gefahrenstelle und sind entsprechend rund um diese Gefahrenstelle angeordnet. Beispielsweise steht eine Kardinaltonne West westlich der Gefahrenstelle und bedeutet, daß westlich von der Tonne (genauer: westlich einer Nord-Süd-Linie durch den Standort der Tonne) sicheres Fahrwasser ist.

    Bei den Kardinalzeichen ist es ganz genial: Da haben bereits die Entwickler der IALA (International Association of Lighthouse Authorities) die Eselsbrücken in die Systematik miteingebaut! Deshalb stehen sie eigentlich auch in fast jedem Lehrbuch. Hier noch mal kompakt:

    Toppzeichen: Immer zwei schwarze Kegel.
    - Ost mit den Spitzen voneinander weg (man kann ein [eckiges] "O" drumherum malen)
    - Süd mit beiden Spitzen nach unten (Süd ist auf der Seekarte unten)
    - West mit den Spitzen zueinander ("Sanduhr", man kann ein auf die Seite gelegtes "W" hineinmalen)
    - Nord mit beiden Spitzen nach oben (Nord ist auf der Seekarte oben)
    Farbgebung: Immer gelb und schwarz waagerecht gestreift. Die Farbsystematik geht von den Toppzeichen aus: "Die Spitzen zeigen zum Schwarz"
    - Ost schwarz mit einem gelben Streifen in der Mitte
    - Süd unten schwarz, oben gelb
    - West gelb mit einem schwarzen Streifen in der Mitte
    - Nord unten gelb, oben schwarz
    Kennungen: Wenn man sich das Zifferblatt einer Uhr vorstellt, dann ist die Gefahrenstelle in der Mitte, und die kardinalen Zeichen stehen auf den Ziffern. Und so ist auch die Systematik der Feuerkennungen (mit zwei charakteristischen Abweichungen):


    Manoman was müßen wir hier wieder alles lernen um ein bischen Boot fahren zu können "grins" aber ja Sicherheit geht vor "Fun" :-))

    Liebe Grüße, Jürgen:-))
  • Sascha Neuroth 17. April 2007, 22:34

    quatsch.. das ist eine Postboje.
    da hast du falsch geschaut bei Wiki ;-)
    hast du auch gelesen das sie westlich einer gefahrenstelle steht?
    LG Sascha
  • Andreas. Bremer 17. April 2007, 21:09

    Moin,
    die Farben harmonieren gut.
    Viele Grüße - Andreas
  • Britta Pulz 17. April 2007, 19:58

    tolles bild!
    schöner ausschnitt und tolle farben!
    LG Britta
  • -Robert Zobel- 17. April 2007, 19:01

    der ausschnitt ist cool
  • Ulla M. 17. April 2007, 18:54

    Was auch immer es ist - die Komplementärfarben sind effektvoll in Szene gesetzt! Nur der schmale Strich im Rahmen gefällt mir nicht so recht, aber das ist halt Geschmacksache. Schönes Bild mit tollen, kräftigen Farben!
    LG Ulla