Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Das Hochzeitspaar - 2

Das Hochzeitspaar - 2

716 4

Enrico Mielniczek


Free Mitglied, Dessau

Das Hochzeitspaar - 2

Pentax Z-20; ca. 250 mm; Die Frisur von ihr kommt auf dem Foto leider nicht so filigran rüber wie in Wirklichkeit. Leider hab ich die Kontraste hier überhaupt nicht mehr in den Griff bekommen. Kann mir mal jemand verraten wie ich das schaffen könnte? Wohin sollte ich (Spot?)messen?

Kommentare 4

  • Enrico Mielniczek 6. September 2001, 12:21

    H boris,

    danke für die Hinweise. Hattest recht - im Negativ ist noch Zeichnung. Dann bestehen ja noch gute Chancen wenigstens nen vernünftigen Ausdruck davon hinzubekommen.

    Nochmals danke und Ciao

    Enrico
  • Boris Harss 31. August 2001, 13:59

    Hi, Enrico.
    Dann habe ich wahrscheinlich "good news" für Dich: Nachdem der schwarze Kimono gerade noch durchgezeichnet scheint, ist das Bild vermutlich (C41-Prozessor- Hilf!) korrekt belichtet. Das heisst, es wurde für die dunkelsten gezeichneten Schatten -3 Blende belichet (Faustregel). Dann sind die Lichter zwar für einen normalen Print überbelichtet, aber das Negativ enthält sehrwohl Information.
    Tipp: Scanne das Bild mit einem Negativscanner mit hoher Bitauflösung (16bit/Kanal Ausgabeformat) oder zur not zwei mal, einmal "hell" und einmal "dunkel", und generiere daraus eine Datei. Gruesse, B.
  • Enrico Mielniczek 29. August 2001, 11:47

    Hi Boris,

    verwendet wurde Negativfilm (Fuji Superia). Das ganz ist in nem 'normalen' Labor entwickelt worden und von einem Papierabzug gescannt. Auch auf dem Papierabzug kommen die Kontraste nicht so gut rüber. Wie das Negativ aussieht, weis ich mangels Negativscanner nicht. Mal schaun wann ich an einen rankomme.

    Ich denke es ist weniger ein Problem des Materials als vielmehr eins der Belichtungsmessung.

    Ciao

    Enrico
  • Boris Harss 28. August 2001, 12:15

    Das problem sind klar die starken kontraste - Auf Negativfilm aber wahrscheinlich zu machen. Sag mal was zu Film, und wie der Abzug (so es einer ist) gemacht wurde! Gruesse, B.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 716
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz