Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Norbert REN


Pro Mitglied, Großraum Göttingen

Das Hamelner Münster

Die ältesten Bauteile dieser nun frühgotischen Hallenkirche gehen auf das Jahr 800 oder früher zurück.
812 wurde sie bereits urkundlich erwähnt.
Der Vorgängerbau war eine Romanische Basilika, die im Jahre 1209 durch Feuer zerstört wurde.

Ich staunte nicht schlecht, als ich sah, dass der "Hohe Chor" nicht wie sonst üblich abgesperrt war, sondern betreten werden durfte.
So konnte ich von dort oben auch mit mit nur 17 mm Brennweite (x1,6) aufnahmen machen, die nur minimal entzerrt werden mussten.

Beispielhaft ist auch die Webseite der Ev. Kirchengemeinde. Sie ist hoch interessant und interaktiv !
http://www.muenster-hameln.de/das-muenster/krypta.htm

Kommentare 38

  • Norbert REN 9. November 2014, 17:23

    Hallo Hans Martin,
    Sehr aufmerksam hast Du die Aufnahme betrachtet.
    Ja ich habe das auch schon am Rechner gesehen, aber mir keinen Kopf drum gemacht.
    Diese Kirche ist alles andere als symmetrisch.
    Einer meiner beiden Kirchen Kenner und Sakralraum Fotografen schreibt weiter oben:

    Andreas Liwinskas, 9.09.2014 um 18:15 UhrAusblenden
    Dort war ich auch schonmal...habe mich damals über die schiefen Säulen gewundert ;)...klasse Aufnahme...LG Andreas

    Und genau so ist es.
    So habe ich mich entschieden, wenigstens die Pfeiler am Rand parallel zum Bildrand durch entzerren auszurichten.
    In der Krypta übrigens das gleiche Spiel.
    Entweder sind die Säulen gerade, oder der Fußboden.
    Das ist wohl die sprichwörtliche Präzision mittelalterlicher Baukunst. :-))
    Die Aufnahme ist übrigens ein HDR aus 3 Aufnahmen mit "natürlichem Tone Mapping", wie es bei Photomatrix so schön heißt.
    Dadurch entsteht eine etwas andere Tonung wie von Canon sonst gewohnt, aber genau das will man ja gerade.
    In wie weit das Rot/Orange noch stimmt, weiß ich aus dem Kopf auch nicht mehr.
    LG. Norbert

  • Hans-Martin Adorf 9. November 2014, 12:41

    Ich liebe solche Motive und Perspektiven.

    Sehr interessant finde ich hier, dass Du leicht von der Mittelachse abgewichen bist. Bei einem so erfahrenen Fotografen wie Dir ist das kein Zufall. Aufmerksam geworden bin ich, weil die Figur im Bild hinten nicht in der Mitte hängt. Aber vielleicht tut sie das in Wirklichkeit auch nicht. Auf jeden Fall kommt durch diese leichte Symmetriebrechung eine Spannung ins ansonsten sehr ruhige Bild. Farblich ist diese Bild auch sehr interessant. Ich kann mich gar nicht erinnern, solche rot abgesetzten Spitzbögen vorher mal gesehen zu haben. Die Kirche wirkt sehr hell und freundlich. Ob sie das in der Realität auch ist?

    An Hameln habe ich gute Erinnerungen. Ende der siebziger Jahre habe ich mit meiner alten Leicaflex die Stadt fotografiert. Die Bilder schlummern irgendwo im Keller und die Negative warten auf eine Digitalisierung, die aber wahrscheinlich erst stattfinden wird, wenn ich pensioniert bin, weil mich das Neue mehr reizt als das Alte.

    LG Hans-Martin
  • Kalle Trockenhaube 1. Oktober 2014, 15:16

    Absolut Top!
    LG. Kalle
  • Dietmar Stegmann 14. September 2014, 22:52

    Das freut mich nun sehr, dieses schöne Foto von Dir zu sehen. 1980 habe ich von der wunderbaren Marcussen-Orgel die SW-Fotos gemacht. Im Nachspann des Orgelführers kannst Du da nachlesen..., grins.
    VG Dietmar
    http://www.muenster-hameln.de/_mediafiles/619-orgelneubau-1980.pdf
  • Ida-Lena 14. September 2014, 9:20

    orte wo man noch heute die geschichte und eine gewisse spirituelle ausstrahlung spürt
    LG Ida
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 12. September 2014, 19:47

    Tolle Tiefenwirkung
    LG Gudrun
  • lehmann.photos 12. September 2014, 14:01

    EIne wohlüberlegte, saubere Aufnahme.
    vg Joachim
  • Erhard Nielk 11. September 2014, 19:49

    DANKE für den link.
    so lernt man immer wieder dazu.
    gut gemacht. eine klasse arbeit.
    ................lg erhard
  • jule43 11. September 2014, 17:55

    Scheint ein Ort der Ruhe zu sein - ganz friedlich wirkt die Kirche
    Und wenig Innenausstattung und das gefällt mir gerade sehr


    LG jule
  • Bea '67 11. September 2014, 13:45

    Einen sehr schönen Einblick zeigst du hier.
    LG Bea
  • Cécile Fischer 11. September 2014, 12:52

    Eine exzellente Innenaufnahme!!! Mir gefällt die Perspektive und die Klarheit des Bildes, ausgesprochen gut.
    Lieben Gruss,
    Cécile
  • Trautel R. 11. September 2014, 10:48

    im besten licht kommt diese innenaufnahme. hameln haben wir uns scbhon lange vorgen ommen.
    lg trautel
  • Klaus Duba 10. September 2014, 22:27

    So hell und lichtdurchflutet entwickelt dieses Münster seinen ganz eigenen Reiz!
    Danke auch für die Info!
    LG
    Klaus
  • LIBOMEDIA 10. September 2014, 18:09

    Sehr gut fotografiert in bestem Licht !
  • dodo139 10. September 2014, 16:51

    Ein fantastischer Blick in diese schöne, helle Kirche.
    LG Doris