Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Das gute alte Faulhornhotel im Morgenlicht

Das gute alte Faulhornhotel im Morgenlicht

498 2

Fred Apostel


World Mitglied, Pfäffikon ZH

Das gute alte Faulhornhotel im Morgenlicht

Wer als Wanderfreund (zum Glück ohne Seilbahn auf den Gipfel) hierher kommt, erlebt echte Nostalgie. Seit 1830 (1832 eröffnet als damals höchstgelegenes Hotel Europas) steht nun dieses fast unverändert gebliebene Haus. 1848 schrieb Baedeker dazu: «...wird in neuerer Zeit ziemlich viel, wenn auch gerade nicht so häufig als der Rigi bestiegen, besonders seitdem 1832 oben ein Wirthshaus eingerichtet ist. Dieses bietet freilich nicht die Bequemlichkeiten des Rigi-Wirthshauses, es hat nur 24 Betten ...».
Und genau deshalb kommen die Gäste. Hoffen wir, das es noch lange so bleibt.

Kommentare 2

  • Peter Arnheiter 8. November 2009, 12:13

    Keine Schande über mich, da oben verbrachten meine Frau und ich schon mal einen unvergesslichen Tag ... und eine unvergessliche Nacht! (:-))
    Das Foto zeichnet sich nebst den klaren, leuchtenden Farben und der guten Schärfe vor allem durch einen ziemlich ungewöhnlichen Bildaufbau aus, mit diesem riesigen Anteil an Vorder- und Mittelgrund und dem erst sehr weit oben erscheinenden Hotel. Eindrücklicher als mit dieser Perspektive könnte man wohl das typische Erleben des Bergsteigers nicht zur Geltung bringen, der da im Aufstieg zum Gipfel sehnsüchtig (und vielleicht schon ziemlich ermattet) zum Ziel hochschaut.
    Liebe Grüsse
    Peter
  • Ruth P 2. September 2009, 20:53

    Schande über mich, da war ich noch nie, obwohl ich fast vier Jahre in Grindelwald gewohnt habe.
    Irgendwann werd ich das nachholen, am besten über Nacht oben bleiben, wie mir scheint. :-)
    LG Ruth