Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.066 15

Micha Grätzbach


Free Mitglied, Kernen im Remstal

Das Große Haus

... das ist es vielleicht auch, aber für alle Nicht-Stuttgarter:

[von stuttgart.de-Website]
"Das Staatstheater Stuttgart ist das größte Drei-Sparten-Theater der Welt mit Oper, Ballett und Schauspiel. Die renommierte Staatsoper Stuttgarts und das international berühmte Stuttgarter Ballett agieren im Großen Haus (Opernhaus), während im Schauspielhaus (Kleines Haus) Theateraufführungen stattfinden. Das ehemalige Königliche Hoftheater wurde 1909 bis 1912 von dem Münchner Architekten Max Littmann als Doppeltheater mit Oper- und Schauspielhaus erbaut.

1924 wurden die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Erhalten blieb nach dem Zweiten Weltkrieg nur das mit klassizistischen Säulen geschmückte Große Haus. Die Königsloge, schwere Kronleuchter, die kassierten Decken und die Marmorbüsten im Innern, bieten dem Betrachter ein prunkvolles und zugleich edles Bild. Das Große Haus hat rund 1400 Plätze und ist bereits fünf Mal als "Oper des Jahres" ausgezeichnet worden, der Staatsopernchor Stuttgart erhielt fünf Mal in Folge die Auszeichnung "Chor des Jahres". Das frühere Kleine Haus wurde 1962 durch einen Neubau aus Beton, Stahl und Glas ersetzt. Die Architekten Volart, Pläcking und Perla planten den modernen Bau.

Das Schauspielhaus bietet 851 Zuschauern Platz. In dem interessanten Gebäude direkt im Schlossgarten finden auch andere kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen statt. Die Geschichte vom Ballett in Stuttgart reicht weit bis ins 17. Jahrhundert zurück. Gastspiele ausländischer Ballett-compagnien aus Paris, London, Russland und New York entfachten erneut das öffentliche Interesse für klassischen Tanz nach 1945. Namhafte Ballettdirektoren wie Nicolas Beriozoff (1957), John Cranko (1961), Glen Tetley (1974), Marcia Haydée (1976) und Reid Anderson (1996) prägten den Weltruf des Stuttgarter Balletts signifikant. Das Stuttgarter Ballett ist heute bei rund 100 Vorstellungen im Jahr. Im November 2001 feierte es sein 40. Jubiläum."

Kommentare 15

  • Rainer Switala 3. Juni 2005, 15:27

    erstmal danke für die gute info
    perfekt ins bild gesetzt
    wunderbare farben - tolles licht
    gruß rainer
  • Markus S. 3. Juni 2005, 14:05

    Klasse mit der Spiegelung.
    Grüße
    Markus
  • Thorsten NetsrohT 2. Juni 2005, 23:26

    ist das fies genial! wahnsinn. ich war schon so oft da, habe es aber noch nie so toll gesehen, geschweige denn fotografiert. kunstpostkartenverdächtig. solltest du der stadt mal anbieten!
  • Micha Grätzbach 2. Juni 2005, 22:42

    *grins! ... stimmt schon, der See fließ etwas ab ... was die aktuelle Situation beweist ;-)))
  • Wolfgang Jäckle 2. Juni 2005, 21:41

    Schönes Doku-Foto mit interessanten Informationen! Es ist ja immer wieder so, dass man über seine eigene Heimatstadt am wenigsten Bescheid weiß ;-))
    Gruß Wolfgang
  • A N D I 2. Juni 2005, 20:36

    Super!! Vor allem im besten Licht erwischt!
    Leider hängt das Bild etwas nach rechts, das könnte evtl. gefährlich werden...denn wenn der See ausläuft, dann setzt er mein Schlösschen hier unter Wasser... :-))
    (Ich hoffe, Du nimmst es mir nicht allzu übel, daß ich mich bezüglich des Titels durch Deinen habe inspirieren lassen...*g*)
  • Lydia S. 2. Juni 2005, 12:30

    Danke für die Info....
    Tolles Haus mit toller Spiegelung - macht des Haus sehr nobel - steht ihm ja auch zu!
    lg.
    lydia
  • Carsten Jensen 2. Juni 2005, 11:43

    Prächtiges Gebäude mit herrlicher Spiegelung und eingerahmt von dekorativem Grün.
    cj
  • Bettina Seidl 2. Juni 2005, 11:04

    tolle spiegelung!!

    lg betti
  • Sylvia Mancini 2. Juni 2005, 10:15

    Kann ich nur empfehlen ... ein Besuch lohnt immer :-)
  • Frank Tr. 2. Juni 2005, 9:52

    Schöne klare Farben

    Gruß, -Frank-
  • Simon Frohn 2. Juni 2005, 9:07

    Gefällt mir. Bis jetzt habe ich mich nur bei Nacht rangewagt (-;
    Sieht aber wirklich klasse aus in dem Licht.
    LG, Simon
  • Rainer Fritz 2. Juni 2005, 8:48

    Sehr schöne Aufnahme der Oper. Herrliches Licht und tolle Farben. Gefällt mir sehr gut!
    LG Rainer
  • Der Dicke 2. Juni 2005, 8:40

    :-)))
  • Anita Schneider 2. Juni 2005, 8:39

    Tolles Lichtspiel.
    Ein beeindruckendes Gebäude.
    LG,
    Anita