Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Farbvoll


Pro Mitglied, Oberengstringen

Das Freitagsdessert 30 ...

Unglaublich...schon dreissig Desserts!

Die Mandeln sind reif, die ersten Äpfel fallen sonnentrunken in die Wiese...welch Geschenk einen Garten zu haben.

Zum Herbstbeginn - Ein gestürzter Apfelkuchen mit Joghurt, Mandeln und Zimt


für 1 Springform

Zutaten:
• 115g plus 1 EL Butter, Raumtemperatur
• ca. 5-6 Äpfel (~700g, je nach Grösse der Früchte)
• 20g plus 80g Zucker (je nach Süsse der Äpfel, Boskop eignen sich prima)
• ¼ TL Zimt
• 15g Vanillezucker
• 65g Mehl
• 65g sehr fein gemahlene Mandeln
• 3/4 TL Backpulver
• 1/4 TL Natron
• 1/4 TL Salz
• 1 grosses Ei (oder 2 kleine)
• 180g Joghurt Nature oder Sauerrahm
• 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:
Äpfel schälen, in Stücke schneiden. In einer Bratpfanne 1 EL Butter schmelzen. Äpfel mit 20g Zucker und dem Zimt bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten kochen. Bei einer Springform den Boden mit Backtrennpapier auslegen/bespannen und die Äpfel darauf verteilen. Dabei darauf achten, dass der Boden möglichst vollständig mit Äpfeln bedeckt ist, zur Seite stellen.

In einer Schüssel Butter und 80g Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Ei, Joghurt oder Sauerrahm und Vanilleextrakt zufügen. Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver, Natron und Salz mischen und zur Teigmasse geben. Den Teig über den Äpfeln verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C circa 40 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen). Den Kuchen noch 1 Stunde in der Form auskühlen lassen und dann auf einen grossen Teller oder eine Platte stürzen.
Mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

Kommentare 11

  • Lichtspielereien 14. Oktober 2013, 0:18

    Ich darf das gar nicht lesen, bin auf Diät (ärztl. Anweisung) und dann so leckere Dinge hier.
    Muss somit schnell weiter blattern.
    Aber das Foto ist wieder TOP
    LG
    Verena
  • Ulla Holbein und Bolle 2. Oktober 2013, 20:01

    Deine "Freitagdesserts" sind kaum zu toppen,
    rein optisch und geschmacklich!...
    Es wäre an der Zeit ein hübsches Buch herrauszubringen,
    in dem alle Leckereien zusammengefasst nachzulesen sind,
    dazu das jeweilige Foto!...:)
    Dank deines Rezeptes habe ich diesen gestürzten Apfelkuchen gebacken, er hat super geschmeckt...:)))

    Von uns liebe Grüsse...Ulla und Bolle
  • Sylvia Sivi 1. Oktober 2013, 23:33

    danke danke
    das find ich ja besonders lieb...
    gute nacht du hübsche
  • Iris Peters 29. September 2013, 22:14

    Vielen Dank fürs Rezept Das wird nachgebacken! So lecker wie du hier wieder alles hergestellt und präsentiert hast! Wunderschön!

    Liebe Grüße
    Iris
  • UrsulaH 28. September 2013, 18:09

    Herbstimpressionen der anderen Art :-), sieht sehr sehr schön aus......
    LG Ursula
  • Claudio Micheli 28. September 2013, 15:55

    Bellissima composizione.
    Ciao!
  • Priska M. 28. September 2013, 13:02

    Wiederum ein bezauberndes und (sicherlich nicht nur) optisch äusserst schmackhaftes Arrangement.
    Hübsche Idee mit den Hagebutten.
    LG Priska
  • Uwelinho 28. September 2013, 7:11

    wann erscheint Dein Freitagsdessertbuch?
    LG Uwe
  • Farbvoll 27. September 2013, 23:16

    @ Sivi
    so nun habe ich das Rezept extra für dich angehängt :-)
    Viel Spass beim backen...der Kuchen schmeckt wirklich unglaublich herbstlich gut!
    Lg-Andrea
  • Sylvia Sivi 27. September 2013, 22:06

    und bitte wo ist das rezept;O)
    mei so so lecker
    lg sivi
  • TillTill 27. September 2013, 21:36

    ein sehr schönes Herbstensemble
    lg a.