Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja.A


Pro Mitglied, Dinkelsbühl

Das Fenster

Heute morgen schaute ich aus dem Fenster,
ein grauer trüber Anblick bot sich mir,

ich drehte mich pfeifend um, streifte über meinen Schlafi, lächelte und dachte mir.....

h a c h ist das herrlich wenn man frei hat :)

Kommentare 36

  • Pixelknypser 6. April 2013, 7:05

    ja das ist mal was ganz anderes von Dir und ich muß sagen das hat richtig Stil+++VLG Ingo
  • Horst Schulmayer 5. April 2013, 23:16

    :-)) Die Kunst des Müßiggangs ...
    Gruß Horst
  • Heide Jankowski 5. April 2013, 10:40

    Aus einem schlichten Motiv so etwas besonderes zu zaubern ist wahre Kunst, Sonja.
    In diesem Sinne - ein schönes WE.
    LG Heide
  • Hakai - Fotos 4. April 2013, 19:32

    Du überraschst mich (garantiert nicht nur mich) immer wieder durch Deine Vielseitigkeit, bzw. die immer wieder unterschiedlichen Themen und Bearbeitungen.
    Und sehr gut unterschrieben ... ich gönne es Dir gern.
    Hier musste ich erstmal ne Weile hinsehen ... mir gefällt besonders das schemenhafte, körnige, wiederkehrende. Hat was.
    Wer kommt sonst schon auf so eine Idee ...
    lg Steffen
  • AGo. 4. April 2013, 17:14

    ein sensibles bild für einen trüben tag.
    das ist sehr gute fotokunst!
    glg Angelika
  • Alfred Schultz 4. April 2013, 15:45

    Wenn ich morgens über meinen Schlaffi
    streife bietet sich mir ein ähnlicher Anblick.
    Allerdings weitaus weniger attraktiv.
    Gruß - Alfred(le)
  • Ruth U. 4. April 2013, 12:04

    Das kann ich Dir sagen, Sonni, ich kann mich noch genau erinnern, als ich in den Ruhestand ging, da haben wir erst mal Urlaub in Italien gemacht und ich habe ständig gedacht: du musst nicht mehr zur Arbeit, wenn wir zurück sind.
    So trübe, wie der Blick aus Deinem Fenster ist es aber nicht mehr, trotzdem ist der Blick sehr eindrucksvoll, da hat die Künstlerin wieder ein feines Werk vollbracht.
    LG Ruth
  • Heide G. 4. April 2013, 9:15

    sie kommen durch die Wände, durch den Schornstein - sie finden ihren Weg. Deinen Weg. Es gibt kein Entrinnen.
    Scheiss FC.
  • Sonja.A 4. April 2013, 0:02

    Ich habe alles verbarrikadiert,
    ...Vorhängeschloss verriegelt ,
    Stühle unter die Klinke geklemmt und all so`n Zoix halt, also hier kommt nicht mal mehr ne Ameise rein.
  • Klacky 3. April 2013, 23:58



    Aber jetzt ist finstre Nacht !


  • Sonja.A 3. April 2013, 23:55

    si
  • Klacky 3. April 2013, 23:53



    tagsüber ....


  • Sonja.A 3. April 2013, 23:10

    Heide,
    du guckst definitiv zu viel Tatort

    Moni,
    nicht ganz aber fast :)

    Klacky
    Feigling ! tagsüber ist hier alles friedlich......
  • nenirak 3. April 2013, 23:08

    ich hoffe du hattest nicht so einen grauen Tag ,wie der Blick aus dem Fenster versprach.
    neni
  • MartinaLuna 3. April 2013, 23:06

    Was du so zwischen Aufwachen und Weiterschlafen zustande bringst...alle Achtung! Und ich habe die gleichen gruseligen Assoziationen wie Heide und Klacky... °!°
    ganzleisedavonschleich
    Martina
  • H. Endres 3. April 2013, 21:56

    So etwas ähnliches habe ich heute früh auch gedacht.
    Schöne Arbeit von Dir.
    LG Harald
  • i.67 3. April 2013, 14:03

    Ein Bild so trüb wie der Frühling...
    Ansonsten wie Klacky 10:43 - als Titelbild für 'nen bösen Krimi könnte ich es mir besser vorstellen als an der Wand.
    Müde Grüße
    Irene
  • Monue 3. April 2013, 13:46

    Dann hast Du Dich mit Deinem Schlafi nach Hochladen dieses finster-feines Fensterblümchenbildes wieder ins Bettchen gekuschelt?!?
    Wie auch immer.. ich wünsch' Dir noch einen wundervollen freien Tag, Sonni!!!
    LG Moni, bei der's vorm Fenster ähnlich trübe ausschaut....
  • Kirsten G. 3. April 2013, 12:20

    Eine tolle Idee, aber bei uns scheint die Sonne Sonja...
    Schicke dir ein paar Strahlen..Lichttherapie...
    Lg
    Kirsten
  • miraculix.xx 3. April 2013, 12:14

    Ich find das gut, ich meine sowohl das Blümchen als auch freie Tage! :-)
    Und da rechts steht schemenhaft eine Gestalt, ich ahne Böses!
  • Klacky 3. April 2013, 11:49

    Wie könnteste Dich auch wiedererkennen so achtgeteilt oder so. So was ist man ja nicht gewohnt und daher könnte man auch kaum sagen"Ach, kucke mal, das bin ich."
  • Thomas Schulz 3. April 2013, 11:40

    Sehr schöne Arbeit von dir. Die Wirkung finde ich einfach super.

    LG Thom@s.
  • Heide G. 3. April 2013, 11:30

    bloss nich Fei C, da kennste dich hinterher nich wieder.
  • Klacky 3. April 2013, 11:25

    Heide,
    ich war noch nie dort, und nun fürchte ich den Ort des Grauens. Dann doch lieber ins Dinoländle und mit Dinos ringen, da haste wenixtens ne Schongs.
  • Heide G. 3. April 2013, 11:02

    das ist doch offensichtlich, das mit dem Mord. Den Morden, den Ängsten, den Kreuzen und vierteilen.
    Nach Fei C geh ich jedenfalls nich noch mal.