Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
311 4

Frank-Gurecka


World Mitglied, Hamburg

Das Fenster

Ein Fenster wird von einer Jalousette verschlossen, so daß man nicht hineinsehen kann.

Kommentare 4

  • Frank-Gurecka 16. Februar 2013, 19:09

    Markus ich muß noch eine Korrektur und eine Bemerkung anbringen.
    1.)
    Es soll natürlich heißen: "Soziologische Abhandlung über Jalousetten" nebst Anhang "Über die Psychopathologie des Türenzuknallens".

    siehe auch: Freud, Siegismund

    2.) In meiner Fotosammlung gibt es noch ein Fenster von Interesse: Es ist Nachts vollständig knallrot erleuchtet. Hier dürfte der o.g. Autor gleichfalls zutreffendes ermittelt haben.

    Mit heiterem zweiten Gruß!
    Günther
  • Frank-Gurecka 16. Februar 2013, 18:26

    Hallo Markus! Nun, es ist einfach so wie beschrieben. Das Fenster ist einfach ständig (ob auch in der Nacht um 1.00 Uhr kann ich nicht sagen) mit einer Jalousette verschlossen. Dort wohnt ein junger Mann. Er hat in gewissen Abständen auch eine Freundin. Ich wohne mit meiner Frau genau nebenan. Seine Arbeitszeiten sind offenbar unregelmäßig. Sein Kommen wird immer durch das kraftvolle Zuschlagen der Wohnungstür hörbar. Auch in der Nacht um 1.00 Uhr. Wir wohnen im Erdgeschoß, daher wird dieses Fenster, das erste in einer Reihe von sehr ansprechenden Häuserblocks, auffällig. Niemand leidet an einer neurotischen Störung der es zum Thema macht, soweit ich das weiß. Ist sowas ernst oder unernst? Wer in einer ganz anderen Wohnsituation wohnt, kann die relative Aufmerksamkeit der zumeist jüngeren Bewohner wohl nicht nachvollziehen. Es ist eine sehr ruhige gepflegte Wohngegend in unmittelbarer Nähe des schönen Eilbekkanals mit den begleitenden Grünanlagen, der in die Alster einmündet. In Hamburg. Gardinen finden junge Menschen wohl sehr spießig. Ich mag sie auch nicht. Aber auch nicht, daß die Leute in mein Zimmer schauen können. Das ist ja kein steriles Büro o.ä. So, jetzt bitte ich um Entschuldigung für die sozusagen "Soziologische Abhandlung über Jalousetten". Beste Grüße! Günther
  • Frank-Gurecka 8. Februar 2013, 4:13

    Das eigenartige ist bei diesem Fenster, das es immer so geschlossen ist. Jetzt ist dort eine grüne Jalousette. Nachbarn haben das schon zum Gesprächsthema gemacht.
  • Lothar L. Schulz 6. Februar 2013, 19:39

    Hinter der Jalousette sind die Menschen?
    Sektion!!
    lg Lothar

Informationen

Sektion
Klicks 311
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera EX-FH20
Objektiv ---
Blende 7.5
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 64.7 mm
ISO 100