Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jean Albert Richard


World Mitglied, Runkel

Das Ende einer Scheune

Schöne Fassaden lassen oft nicht ahnen, was dahintersteckt. Diese beiden Bilder wurden vom zweiten
Stockwerk unseres Hauses aufgenommen. Oben sieht man
rechts einen Teil unserer Scheune, und links oberhalb
davon eine zweite Scheune, die uns nicht gehört.
Das Dach dieser Scheune wurde mehrmals durch Einwirkungen von Stürmen beschädigt, zunächst ließ man das Dach reparieren, später aber nicht mehr.
An einem Sonntag, hörten wir abends ein anhaltendes dumpfes Geräusch... Großes Fragezeichen, war es etwa bei uns? Im Altbau ist einiges möglich, und so habe ich angefangen unser Haus zu inspizieren, dennoch nichts
schlimmes feststellen können.
Plötzlich, als ich unter einem neulich eingebauten Dachfenster stand, sah ich den Vollmond im Himmel: es war nicht normal, von dieser Stelle aus hatten wir noch nie
den Himmel sehen können, weil die benachbarte Scheune
dazwischenstand. So haben wir herausgekriegt, daß das Dach der Scheune eingestürzt war.
Unsere eigene Scheune, die eines Tages als Atelier umgebaut werden soll, blieb allerdings bis auf zwei oder
drei Schiefersteine davon unbeschädigt.
Das untere Bild wurde kurz danach aufgenommen, bevor die Scheune abgerissen wurde.

Kommentare 2