Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

EriG


Pro Mitglied, Nord-

Das älteste weltl. Bauwerks-Ensemble

In Mecklenburg-Vorpommern- Burg Stargard

Erbaut wurde die zweiteilige Randhausanlage, mit Vorburg und Hauptburg, zwischen 1236 und 1270 als Hofburg der Markgrafen von Brandenburg. Die Burg Stargard ist das älteste weltliche Bauwerk in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist die einzige erhaltene mittelalterliche Höhenburg in Norddeutschland. Ab 1292 waren Burg und Land Stargard, als Lehen der Markgrafen von Brandenburg, in mecklenburgischer Hand. Im Jahr 1347 kam Stargard als Reichslehen an Mecklenburg.

Gebäude von links nach rechts:
- Querdielenscheune - Bergfried - Kapelle (ehem. 1. Torhaus Hauptburg) - Amtsreiterhaus - Gefangenenhaus - Unteres Torhaus - Marstall

Für Interessierte:
www.burg-stargard.de/tourismus/hoehenburg-stargard/burganlage/




********************************





Kommentare 13

  • EriG 5. April 2014, 23:11

    UND EINSAMKEIT ;))
  • Jürgen Evert 5. April 2014, 23:07

    ...und grünen Bäumen :-)
  • EriG 5. April 2014, 22:52

    und sonne im rücken ;O)
  • Jürgen Evert 5. April 2014, 22:13

    @Erik: Vor allem blauen Himmel mit weißen Wölkchen :-)
  • EriG 31. März 2014, 14:32

    Unbedingt hin Jürgen, ist allemal eine Reise wert. Aber nimm dir Zeit mit ;-)

    @all: Vielen Dank nochmal für Eure Anmerkungen :-)
  • Jürgen Evert 31. März 2014, 14:00

    Da fühlt man sich so richtig ins Mittelalter zurück versetzt. Ist bei mir auch als Ziel vorgesehen.
    Gruß Jürgen
  • EriG 30. März 2014, 18:58

    Hallo Falko, ich bin 6 jahre in Dorf Mecklenburg zur schule gegangen, man sieht da nicht mehr viel ;-)
  • lederwolf 30. März 2014, 17:19

    Starkes Motiv und feine Wiedergabe.
    lg wolf
  • EriG 30. März 2014, 11:02

    Nene Diana, auch darfst anmerken, wie du es siehst, sollst ja sogar ;-)
    Es war nur kurz etwas ungewohnt ;O)

    Viele danke für eure Anmerkungen

    @Bear: diese Freistellung kommt noch einmal extra .. ist mir auch sofort so ins Auge gefallen ;-)
  • mohnblüte69 30. März 2014, 7:23

    moin... das schaut erstklassig aus... die anlage kenn ich leider auch noch nicht.... deine gewählte bildgestaltung spricht mich total an.. ganz fein gemacht....

    einen sonnigen sonntag mit herrlichen momenten wünscht dir diana ... merkst was, hab heut nix zu meckern, lach
  • EriG 29. März 2014, 23:21

    Ja Sabine, sie ist noch recht gut erhalten ;-) ich hatte schon einiges drüber in Büchern gesehen, gelesen, aber so ein toller Erhaltungszustand, den hatte ich nicht erwartet ... :-))
  • Lubeca 29. März 2014, 15:21

    Eine sehr weitläufige und zumindest in Teilen wohl noch recht gut erhaltene Anlage, die man auf deinem Foto in ihrer ganzen Pracht erkennen kann. Sehr gut gefällt mir auch der prächtige alte Baum vorn rechts.

    LG Sabine
  • Erika Wenzel 29. März 2014, 11:29

    Gefällt mir ausgezeichnet,vor allem auch,die Beschreibung.Beides zusammen,das macht es eben aus,auch eventuell Menschen auf diese Gegend aufmerksam zu machen und nicht durch die etwas eigenartige Mecklenburgwerbung:Mecklenburgtut gut,na,ja ,bei der Werbefirme scheint was getutet zu haben.Aber gute Fotografien mit ansprechender Erläuterung die sind es doch was wirbt,nicht so ein komischer Spruch!
    vg Erika