Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Velten Feurich


World Mitglied, Dohna

Das 4027m Allalinhorn von der "anderen Seite"

"Diesen Weg auf die Höh bin ich nur einmal gegangen..." könnte man in Abwandlung des bekannten Wanderliedes von Herbert Roth zum Rennsteig im Thüringer Wald sagen... Allerdings von der SaasFee zugewandten Seite vom Mittelallaloin aus. Nach dem Breithorn sicher der zweite Gipfel, den sich mit Bergführer auch ein physisch nicht ganz so starker Wanderer zutrauen kann wenn er gut trainiert hat ,mit Steigeisen und Seil zu laufen geübt hat und dem ein Gletscher nichts neues mehr ist. All das hatte ich vor 13 Jahren getan und war trotzdem auf dem Gipfel völlig fertig...
Die Aufstiegsseite vom Feejoch aus ist hier an der linken Bergseite gut zu sehen.
Sicher wesentlich schöner ist der Aufstieg über den auf der anderen Bergseite befindlichen Hohlaubgrat mit dem Ausgangspunkt Britanniahütte oder von dem Gletscherhalt der Allalinmetro aus. Leider kommen da im Gipfelbereich einige weniger schwierige Kletterein, die aber für mich schon jenseits "von Gut und Böse" liegen, wie man so schön sagt. Darüberhinaus sind es nicht 500 Höhenmeter sondern von der Brtanniahütte 1000.
Da für mich 1200 Höhenmeter die größte gestiegene Höhe überhaupt gewesen ist, nämlich von SaasFee über den Plattjen bis zur Britanniahütte und ich damals aber mit der Seilbahn vom Felskinn zurückfahren konnte, wäre der Hohlaubgrat auch ohne Kletterei für mich immer zu schwer gewesen.

Aufnahmedaten;

07.08. 2010 9.56 Uhr
Canon EOS 50 D
Tamron 18-270 VC
1/800
f.10.0
ISO 400
168mm
Freihand RAW Version 2013 bearbeitet

Kommentare 17

  • ALLWO 1. Dezember 2013, 11:19

    Da ich im relativ flachen Lippe lebe .. fällt meine Bewunderung zu solch herrlichen Bilder aus der Welt der mächtigen Berge immer besonders stark aus -
    Glückwunsch vom Wolfgang .. der auch auf diesem Wege eine schöne Adventszeit wünscht -
  • Fritz Haselbeck 30. November 2013, 8:23

    Sehr schön, diese Bergpräsentation! Voller Eindruck! Ich kenne das Gebiet von der direkten Begegnung! Viele Grüße: Fritz H.
  • Heinz Höra 1. November 2013, 17:48

    @Velten: Es gibt aber auch noch die SO-Seite des Allalinhorns, die man z. B. von der Britanniahütte aus sehen kann.
    Und da mir nicht in Erinnerung war, wie es von dort bzw. wie es vom Gornergrat aussieht (von Zermatt aus kann man es ja nicht sehen) mußte ich mir erst anhand anderer Bilder klar machen, welche Seite Du gemeint hast.
    http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=19464
  • Velten Feurich 31. Oktober 2013, 5:38

    an Heinz: Die wesentlich bekanntere Seite des Allalinhornes ist natürlich von SaasFee aus, von der auch sicher 95% (oder mehr) aller Aufstiege erfolgen.Somit ist wohl den meisten klar, das das von der Zermatter Seite aus aufgenommen worden ist. Ich glaube das muß man bei einem so bekannten Gipfel nicht unbedingt hinschreiben. Ich gebe ja im Vergleich zu vielen anderen genügend Informationen aus meiner Sicht und habe zum Allalinhorn auch schon in der FC genug berichtet. Trotzdem danke für den Hinweis.
  • Marianne Schön 30. Oktober 2013, 22:34

    Das sieht ganz wunderbar aus... aber da hinauf
    würde ich es heute nicht mehr schaffen.
    NG Marianne
  • bergsteiger 30. Oktober 2013, 21:53

    hmm da bekommt man wieder lust dahin zu fahren :-)
  • Lemberger 30. Oktober 2013, 21:33

    da hinauf, das wär noch die krönung unserer gipfelerlebnisse!
    die frage wäre nur, ob wir es schaffen würden. lach!
    haben deine aufnahme mit den unseren verglichen, die wir vom gornergrat/hohtäli aus gemacht haben, die mit deiner aufnahme übereinstimmen, auch mit der von heinz höra. deine aufnahmen sind immer wieder ein genuss, lösen bei uns schöne erinnerungen wach und so manche diskussion aus !
    lg mh
    lg mh
  • Michel Seitz 30. Oktober 2013, 21:13

    Das Allalin war mein erster Viertausender und es ist der, den ich am häufigtsen besucht habe. Schöne Erinnerungen, schönes Foto!
    lg Michel
  • Werner Bartsch 30. Oktober 2013, 17:12

    von dir sehe ich die schönsten berg-panos !
    lg .werner
  • Heinz Höra 30. Oktober 2013, 16:48

    Velten, bei Deiner Begeisterung über die Aufstiegsmöglichkeiten zum Allalinhorn hast Du nicht geschrieben, wo denn die andere Seite ist, von der Du die Aufnahme gemacht hast. Deshalb habe ich mal bei meinen Aufnahmen nachgeschaut, ob ich eine ähnliche Aufnahme habe und eine gefunden, die ich vom Gornergrat gemacht habe.
    Allalinhorn (4027 m)
    Allalinhorn (4027 m)
    Heinz Höra

    Beim Vergleichen fiel mir auf, daß Deine Aufnahme mehr nach rechts geneigt ist als meine. Ich könnte jetzt aber nicht sagen, wie es sein muß, damit der Berg und seine Seitengrate gerade stehen. Außerdem war mir noch aufgefallen, daß Dein Bild zum Rande hin etwas an Schärfe verliert, was wohl an dem Tamron 18-270 VC liegen wird. Meine Aufnahme hatte ich mit dem Canon EF 70-300 IS gemacht.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • RMFoto 30. Oktober 2013, 15:21

    Respekt und Anerkennung muß man Dir zollen!!

    LG Roland
  • Karina M. 30. Oktober 2013, 14:02

    Danke vor allem für Deine Ausführungen, schon eine Leistung diesen Gipfel zu bezwingen, Glückwunsch. Ich müsste auch die Seite ohne Kletterei nehmen, aber bis 1500m rauf und runter wäre noch drin
    LG Karina
  • Christel Kessler 30. Oktober 2013, 8:48

    Mächtig und sehr beeindruckend! Danke für die guten Infos zu diesem imposanten "Horn". Solche Anblicke liebe ich. Wir waren letzten Monat in Südtirol und konnten uns bei gutem Wetter sozusagen "satt sehen".
    lg christel
  • Norbert van Tiggelen 30. Oktober 2013, 7:52

    Ja... wie schnell doch die Zeit vergeht! :)
  • tiedau-fotos 30. Oktober 2013, 7:25

    Ein sehr schönes Bild aus der Bergwelt rund um SaasFee, auch wir könnten heute solche Touren nicht mehr machen - es hat halt alles seine Zeit
    lieben Gruß Uli + Elke