Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard Arndt


Pro Mitglied, Berlin

Darwin's thirteen

Mittlerer Grundfink (Geospiza fortis), Puerto Ayora, Isla Santa Cruz, Galápagos

13 unterschiedliche Finkenarten fand Charles Darwin auf den verschiedenen Galápagos-Inseln. Sie unterschieden sich hauptsächlich durch die Schnabelform, bedingt durch das spezifische Nahrungsangebot auf der jeweiligen Insel.
Diese Erkenntnis war später eine Art Initialzündung zur Entwicklung seiner Evolutionstheorie.

Dieser (nur sperlinggroße) Vogel leistete uns regelmäßig Gesellschaft beim Frühstück - immer in Erwartung einiger Brotkrumen, die vielleicht für ihn abfallen könnten.

Weitere Galápagos-Fotos von mir findet ihr auf meiner Homepage:
http://www.nature-pics.net

Kommentare 25

  • Dominique BEAUMONT 29. Mai 2013, 8:24

    C'est un oiseau posé sur un banc, c'est rien bien sur... mais photographié par Reinhard là il prend de la dimension.
    Bravo mon ami
    Dom
  • Claire Laira 25. Mai 2013, 15:56

    ein wunderschönes Portrait in perfektem Licht !
    LG Claire
  • Urs Scheidegger 25. Mai 2013, 8:14

    Schönes Bild von dem kleinen Gesellen.
    Besonders schön finde ich die Zeichnung im dunklen Federkleid.
    Da zeigt sich die Qualität der Hardware.

    Gruss Urs
  • Reinhard Arndt 24. Mai 2013, 23:52

    @Christa: Wenn du irgendwie die Möglichkeit dazu hast, tue es. Du wirst es nicht bereuen (weder über noch unter Wasser).
  • Roland Sax 24. Mai 2013, 23:39

    sauber freigestellt mit schöner Tonalität und knackiger Schärfe.
    lg roli
  • Bernd Catman 24. Mai 2013, 22:56

    EINFACH WUNDERSCHÖN und PERFEKT, ich bin begeistert !!
    LG Bernd
  • B.Schalke 24. Mai 2013, 21:58

    Schöne Strukturen im Gefieder kann ich erkennen
    ISehr niedliches Geschöpf
  • Christa 747 NMI 24. Mai 2013, 21:06

    Ein recht unscheinbarer Geselle, der die Welt beeinflusst hat (oder besser durch Darvin)...
    Und ein sehr schönes Foto. Deine Fotos machen richtig Lust doch den weiten weg auf sich zu nehmen...
    Lieber Gruss Christa
  • Iris Peters 24. Mai 2013, 20:27

    Interessanter Bericht und ein gelungenes Foto dieses Grundfinks. Das dunkle Gefieder ist sehr apart.

    LG Iris
  • Dagmar Gernt 24. Mai 2013, 19:35

    Da verhält er sich nicht anders als alle Vögel auf der Welt. Sehr fein eingefangen.
    LG
  • Anita Jarzombek 24. Mai 2013, 18:16

    Exzellent hast du ihn abgelichtet! In Verbindung zu den Ausführungen sehr lehrreich!!!!!
    Viele Grüße Anita
  • Phylis Barth 24. Mai 2013, 18:02

    Knackscharf und wunderschön!
    LG Phylis
  • Clemens Kuytz 24. Mai 2013, 17:55

    HERRLICH knackscharf und detailreich,klasse die Gefiederstruktur erkennbar,ist immer schwierig bei den dunklen Vögeln.
    lg clem
  • Conny Müller 24. Mai 2013, 14:50

    Ein kecker Geselle, den du in der schwierigsten Farbe (schwarz) allerbestens abgebildet hat, man kann jede Feder erkennen und das ist GUT.
    LG
    Conny
  • Diana von Bohlen 24. Mai 2013, 14:09

    ein ganz hübscher kleiner Kerl!

    eine wunderbare Aufnahme in brillianter Schärfe!

    LG und ein schönes Wochenende für Euch

    Diana
  • snapshot21 24. Mai 2013, 12:17

    Sehr fein abgelichtet hast Du diesen Fink. Der HG harmoniert farblich bestens zum Motiv. Wirkt sehr edel wie ich finde.
    VG Christiane
  • Maria J. 24. Mai 2013, 11:50

    Wenn er weiterhin mit Brotkrumen gefüttert wird,
    wird sich sein Schnabel sicher auch verändern ... ,-)
    Ein hübscher Bursche!
    Sein Federkleid schimmert aufs Feinste ...!
    LG Maria
  • Abracadabra 24. Mai 2013, 10:24

    Deine Info ist sehr aufschlussreich. Darwin hatte schon das richtige Gespür und Du für dieses Foto.
    Es gefällt mir durch ihre Nahaufnahme.

    VG Abracadabra
  • J.Kater 24. Mai 2013, 9:24

    Wunderbar abgebildet!
  • Angela Höfer 24. Mai 2013, 8:34

    was für ein hübscher knirps
    tolle schärfe und schöne strukturen im gefieder
  • Ayubowan 24. Mai 2013, 8:00

    Eine auch farblich sehr stimmige Aufnahme in guter
    Bildqualität. Diese Art Gäste lernen viele Reisende kennen, die ihr Frühstück draußen genießen dürfen und als Fotograf kommt man nicht umhin die freiwilligen Modells abzulichten. Danke auch für die Infos zum Bild!
    LG Ute
  • scubaluna 24. Mai 2013, 7:23

    Flinker Fink, erkennt man sehr gut am Schnabel. Aber wie du schon geschrieben hast, von denen gibt es ja viele. Bestens auf den Sensor gebrutzelt :o)

    Grüsse Reto
  • Sigrid E 24. Mai 2013, 6:51

    Das sich dieses hübsche Kerlchen für seinen Modeljob ein paar Krümel verdient hat, ist ja wohl Ehrensache :-)
    LG
    Sigrid
  • Sven Hewecker 24. Mai 2013, 6:13

    ... hier bringt das senkrechte Licht sehr schön die Strukturen im Gefieder zum Leuchten ... natürlich muss das Glas auch sehr gut sein, um diese Eigenschaft einfangen zu können ....
    Feines Portrait und die Story dazu, rundet die ganze Sache ab .... sehr informativ.
    LG aus HH
    SVEN
  • Michael Göhrndt 24. Mai 2013, 5:43

    Der darf ruhig beim Frühstück unter freiem Himmel dabeisein.
    Ist ja nicht so verfressen wie so manche Spezies.


    Gruß Micha

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 588
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera E-5
Objektiv OLYMPUS 50-200mm Lens
Blende 5.0
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 200 mm
ISO 320