Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Kauschmann


World Mitglied, Elsterwerda

Dampf, die Zweite

Elsterwerda, am 16.02.13

Was man an diesem Tag bewältige, hat viel mit Kollegialität und Solidarität zu tun, die nicht nur von Eisenbahnern, auch ehemaligen, sondern auch anderen Einwohnern der Stadt und Umgebung geleistet wurde.

Und auch die Dresdener Kollegen kamen mit der 52 8079 sofort zur Hilfe

Die Bereitstellung eines Fahrplans für die mit vielen Helfern am Standort wieder reparierte und aufgerüstete 23 1019 zur Rückfahrt nach Cottbus brauchte danach allerdings mindestens drei Stunden ...
Die Einsatzzeit der Kollegen auf der Lok dürfte damit nicht weit von einem 24-Stundentag gelegen haben

http://www.panoramio.com/photo/87866961

Dampf
Dampf
Bernd Kauschmann

Kommentare 16

  • Fdl Niederwiesa 19. Februar 2013, 10:11

    3 Stunden bis zur Erstellung des Fahrplanes ist natürlich eine ganz schön lange Zeit. Kann möglicherweise daran liegen, dass für rostgefeuerte Dampfloks zusätzliuche Prüfungen zur Erstellung der Trasse erforderlich sind.

    VG Holger
  • Bickel Paul 18. Februar 2013, 5:09

    Eine fantastische Aufnahme von dieser Lok aus dieser Perspektive. Interessant Deine Information dazu.Wirklich ein grosses Lob an all diese Mitwirkenden.
    Gruss Paul
  • Roni Kappel 18. Februar 2013, 1:47

    Hallo!

    Schön, hatte ich einen Tag später! :-)

    lg,
    Roni
  • Matze1075 17. Februar 2013, 21:12

    Die Hilfslok in passender Perspektive verewigt, Glückwunsch

    vg matze
  • Ralf Großkopp 17. Februar 2013, 20:16

    Ein schönes Motiv!
    Ich mochte die Reko-52er, vermutlich weil sie auch mit am längsten die (Reichs-)Bahnlandschaft prägten.

    Übrigens:
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
    zum Geburtstag lieber Bernd!

    Viele Grüße,
    Ralf
  • Andreas Wellnitz 17. Februar 2013, 20:11

    Gut eingefangen,vg.Andreas!
  • makna 17. Februar 2013, 20:00

    Dein Motiv der 52er ist absolut top - gerade wegen der Perspektive! Und die Begebenheit selbst zeigt gut gelebte Hilfeleistung - Respekt !!!
    BG Manfred
  • Gerhard Huck 17. Februar 2013, 19:44

    Wieder mal eine fantastisch gute Umsetzung - die Schienen als Voprdergrund zu wählen und sich auch noch auf ihre Höhe zu begeben: genial! Das Bild ist so stark, da vermisst man auch keinen blauen Himmel mehr!
    Viele Grüße
    Gerhard
  • Gotti.H 17. Februar 2013, 15:08

    Hallo Bernd ,

    danke für den Tipp und das zeigen der tollen Aufnahmen . Ich konnte am Sonnabend leider nicht an der "Strecke" sein .
    Grüße

  • BR 45 17. Februar 2013, 12:03

    Was für`n Glück das die 52 schon heiss war - was ja heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich ist.
    Die Ersatzlok mit Umfeld haste fein festgehalten.
    Schönen Sonntag!
    Andy
  • Andreas Pe 17. Februar 2013, 11:51

    Ohne solche uneigennützigen Helfer, die dafür auch viel Freizeit opfern, würde heute wohl kaum noch eine Lok dampfen. Schön, dass Du das hier würdigst.
    VG Andreas
  • Dieter Jüngling 17. Februar 2013, 11:34

    Viele Fahrgäste im Zug werden sich bestimmt geärgert haben.
    Für die Bahn- und Fotofans ist natürlich ein unerwarteter Fotoleckerbissen herausgekommen.
    Bestimmt zeigst du uns noch mehr.
    Gruß D. J.
  • Laufmann-ml194 17. Februar 2013, 11:29

    Kurz dgefasst, der tiefe Standpunkt ist top

    Wie geht´s Deinen Knien? ;-)

    vfg Markus ml194
  • Thomas Jüngling 17. Februar 2013, 10:12

    Mh, dass man heute noch irgendwo auf eine dampfende Reservelok zurück greifen kann, ist wohl mehr als Glück. Diese dann noch so schön abzulichten ist doch dann ein echter Höhepunkt, oder?
    Aber was war nun das Problem an der 23er?

    Gruß Thomas
  • Michael PK 17. Februar 2013, 9:24

    Schön zu lesen,dass es in dieser hektischen Welt von Heute so etwas noch gibt.Bernd,setze die Sache doch hier fort