Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
384 8

But LerOne


Free Mitglied

Dalikatesse

bravo. das ist wunderbar. die falten dieses nashorns sind perfekt. verwirrung ist das größte. unfälle
befreien die kreativität. ordnung schafft langeweile. watet in den tiefen der kanalisation durch euren
urkot, entdeckt dort die kernfusion der kreativität und die verborgene wirklichkeit unserer öden zeit.

Kommentare 8

  • But LerOne 13. Januar 2006, 7:42

    magst du nur blätter? bedenke bitte, auch nashorn wirft schatten.
  • Claudia Mare 12. Januar 2006, 21:54

    Igitt!!!
    Schweinefleisch und das noch nicht mal durch ;-))
  • But LerOne 6. Januar 2006, 16:55

    ja. virtuelle träume mit einem realen zeitfaktor.
  • E Va 6. Januar 2006, 16:52

    von dieser öden realität lebt die fc. die augenwischerei gipfelt in der galerie. virtuelle träume eben.
  • But LerOne 5. Januar 2006, 21:29

    urkot ist wie urzeit. die rückstände vergangener zeit. komm schatz, pack die spitzhacke ein und laß uns nach dem essen noch ein paar leichen ausgraben. das tun sie hier gerade in einem projekt "so sah ich mal aus" und erleben dabei die kernfusion der kreativität und die wirklichkeit der öden realität. wer einmal aus dem blechnapf frißt, der tut es immer wieder. so meine gedanken zu den anmerkungen. danke.
  • Thomas H. L. 5. Januar 2006, 20:11

    Sag ich doch! Aus Scheiße lässt sich prima noch was machen, und wenn's Geld ist.

    Aber das Nashorn sieht echt LECKER aus!
    (Ich mag dieses Wort! In unserem Land ist einfach alles LECKER).

    Schatz, nach dem Essen wandeln wir noch ein bissel im Urkot, ja? Danke, das wird bestimmt LECKER!
  • Cosima B. 5. Januar 2006, 16:52

    Es sind die Reste die hier liegen. Mir scheint hier haben Hund und Herrchen den Platz getauscht oder ..."wer einmal aus dem Blechnapf fraß"
  • Joerg Reuter 5. Januar 2006, 8:33

    Ich bin beeindruckt und verwirrt. Bild und vor allem Bildtitel verweigern sich mir jeglicher Zuordnung, aber ich kann mich nicht davon lösen. Faziniert mich!
    Sehr gut.
    Grüße Jörg

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 384
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz