Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anja Lohneisen


Pro Mitglied, Marktleuthen

Daham is daham - Meine Heimat (16)

Seit 1967 steht an der 1963 neuerrichteten Marktleuthener Egerbrücke auf einem fünf Meter hohen Luisenburg-Granitfindling der von dem Bildhauer Rudolf Ostermeier aus Kupfer getriebene "Rußbuttenträger". Die Figur erinnert an das in Marktleuthen vom Mittelalter bis in das 19. Jahrhundert betriebene Gewerbe der Rußbrenner. Diese stellten aus den Rückständen der Schwarzpech-Produktion den sogenannten "Kienruß" her, der besonders zur Herstellung von schwarzer Farbe, Druckerschwärze und Stiefelwichse benötigt wurde. Das Produkt wurde in kleine Behältnisse aus Holzspänen, den sogenannten "Rußbutten" verpackt und auf dem Rücken der "Roußbuttnboum" zu den Kunden transportiert, die bei ihrer Rückkehr in die Heimat nicht nur den spärlichen Verdienst, sondern auch allerhand Neuigkeiten mit brachten.

Der Rußbuttenträger heißt bei uns daham "Roußbuttnbou"

Kommentare 8