Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dadatrixa


Basic Mitglied, Leipzig

[…]

[50]

ReUp, weil ungewollt gelöscht



»Wäre ich unsichtbar, so wäre ich fotografisches Niemandsland.
Niemand könnte mich bzw. einen Teil meiner Bild gewordenen Vergangenheit besitzen.«

Kommentare 63

  • marant 19. April 2017, 19:13

    voting verpasst trotzdem oder gerade deswegen finde ich die 66 irgendwie symbolisch sympathisch ;) ... die fotografie hat es an sich etwas festzuhalten besitzergreifend wie ein passfoto ... dem du dich erfolgreich verweigerst :) ... eigentlich passen deine ? worte in eine marketingabteilung ... meinetwegen der FC ;)

    viele grüsse ...
    marant
  • Ernesto Ste Obscura 18. April 2017, 16:45

    +
  • Rübe 18. April 2017, 16:45

    +
  • Claudy B. 18. April 2017, 16:45

    +
  • NamensindSchallundRauch 18. April 2017, 16:45

    +
  • see ...saw... seen 18. April 2017, 16:45

    Welch abgefahrener Effekt! Bei längerem Betrachten errechnet das Hirn aus den erblickten Pixeln ein zunehmend scharfes Bild.
    Hirnforschungs-pro!
  • kirbreton 18. April 2017, 16:45

    Das Bild ist alles, aber nicht einfallslos.
  • Dadatrixa 18. April 2017, 16:45

    Horst Fischer
    so arm kanns nicht sein, wenn du dich dazu hinreißen läßt solch kommentar zu schreiben. ^^
  • Horst Fischer 18. April 2017, 16:45

    Armer Fotograf ! Einfalllsloses Bild. Contra !
  • Susanne Marx 18. April 2017, 16:45

    +++
  • Photomann Der 18. April 2017, 16:45

    du kannst das immer noch nicht ....

    :+))

  • Oliver H2 18. April 2017, 16:45

    pro
  • Matthias von Schramm 18. April 2017, 16:45

    schön ist es für mich. einfach schön, auch wenn es unpassend klingen mag an dieser stelle +
  • Dadatrixa 18. April 2017, 16:45

    Dr. Ralf Hackmann
    was ist es denn dann? es wurde ja mit einer kamera aufgenommen, ein gemälde ist es nicht, eine zeichnung auch nicht!
  • Dr. Ralf Hackmann 18. April 2017, 16:45

    Nein. Für mich ist das kein Foto. Contra.
  • Sybil.J 18. April 2017, 16:45

    So ähnlich wie Ute.
    pro
  • Rainer Schmitt Amateurfotos 18. April 2017, 16:45

    Ein bißchen überschärft, der Rahmen ist auch viel zu dezent
  • Ute Allendoerfer 18. April 2017, 16:45

    ;) Du bist einfach anders, deine Bilder, deine Texte und vielleicht schaffe ich es in diesem meinem einzigen Leben, es irgendwann zu verstehen. ABER: muss ich das überhaupt ? Ich habe beschlossen ich muss es nicht verstehen, ich kann es gut finden oder nicht. Hier das finde ich gut, wegen der Unsichtbarkeit der Realität. ( Sorry ich kann es anders nicht ausdrücken.) Solche Werke faszinieren mich, halten mich fest.
  • Peter Gugerell 18. April 2017, 16:45

    c
  • wintgen michael 18. April 2017, 16:45

    c
  • Bernadette O. 18. April 2017, 16:45

    Siegi Auer bringt es auf den Punkt.
    +
  • Ute Talke 18. April 2017, 16:45

    Pro
  • marie kramer 18. April 2017, 16:45

    ????
    Contra
  • Conquest 18. April 2017, 16:45

    +
  • rabenblick 18. April 2017, 16:45

    schärfe wird allgemein überbewertet...

    caeci sunt oculi, cum animus alias res agit...
    ein pro...