Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ursula Theißen


Pro Mitglied, Krefeld

Dachpappenfabrik

Canon EOS 400

Hinter dieser stillgelegten Dachpappenfabrik liegt der Bouleplatz. Der Schriftzug wurde von Sprayern "modefiziert" ;)))

Kommentare 17

  • Karola Hoppe 5. September 2007, 9:40

    Alte deutsche Schrift von Sprayern? Passt eigentlich garnicht...
    LG Karola
  • arnd g. 3. September 2007, 17:16

    ein altes Zeitdokument , klasse neu inszeniert
    LG Arnd
  • Bärbel7 3. September 2007, 15:34

    Die perfekte Perspektive für dieses Motiv! Gruß Bärbel
  • Bernd Fieger 3. September 2007, 11:12

    gut gesehen und festgehalten, klasse BEA.!

    .. gar nicht so einfach das Wort auf anhieb richtig zu lesen.

    VG Bernd
  • J-La 3. September 2007, 9:44

    Tolles Motiv und eine sehr gute Bearbeitung, klasse.
    Gruß Jürgen
  • Bettina Stein 3. September 2007, 7:39

    Wundert mich, dass die Wand nicht komplett zugesprayt ist :-)
    LG Bettina
  • Dirk Pfeiffer 3. September 2007, 7:31

    Super umgesetzt

    lg Dirk
  • Theodor Neidek 2. September 2007, 23:43

    Das Motiv ist zwar grässlich anzusehen, doch als Zeitdokument fotografisch gut festgehalten, ehe vielleicht der Abriss erfolgt und Neues nachkommt.
    VLG Theo.
  • Petra Ott 2. September 2007, 22:02

    Sieht klasse aus und man die Schrift sogar noch lesen bevor man runterscrollt und deinen Titel lesen kann. VG petra
  • jo.haverkamp 2. September 2007, 21:52

    Ein seltsames Zeitdokument, weil die Schrift aus der ersten Hälfte des Jahrhunderts stammt, Dachpappe aber immer noch, wenn auch heute ohne Teer, hergestellt wird. Aber sauber haben die Jungs die Buchstaben auf die Mauer gepinselt oder gesprüht. Das muss man ihnen lassen. LG von JO
  • Mathias Lorz 2. September 2007, 21:49

    Sieht wirklich stark aus!
    Jetzt bin ich auf die Boule-Bilder gespannt... :-)
    LG, Mathias
  • ~Merlin~ 2. September 2007, 21:46

    S/w passt hier wunderbar. Eine klasse Arbeit von dir,

    Gruß, Kai
  • Allegrina 2. September 2007, 21:14

    Das hat wohl seine besten Tage schon lange hinter sich....
    Ich habe vor vielen Jahren, als ich noch jung und hübsch war, eine solche schwarze Werbeschrift gesehen:Geworben wurde für Delikatesskäse an einem Ladengeschäft. Die Schrift war nicht mehr ganz so deulich zu lesen. Der Witz daran war, was sich hinter der Tür verbarg: ein Fußpflegesalon.
    Ein Schelm, wer böses dabei denkt :-)))))))))))))))
    LG Ruth
    LG Ruth
  • Johannes T. 2. September 2007, 21:13

    das würd ich gerne in Farbe sehen.
    LG Johannes
  • Klaus Gärtner 2. September 2007, 20:45

    Mit dem blauen Himmelshauch (der ja auch auf dem Gemäuer liegt) erzeugst Du hier eine eigenartige Stimmung. Für mich schwingt es zwischen Hoffnung (Freizeitplatz) und Resignation (beschmierte Mauer)
    - lassen wir doch die Hoffnung gewinnen :-)))))))
    LG Klaus