Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Armin Pangerl


Free Mitglied, Passau

Da waren die Augen wohl größer als ...

Dieses faszinierende Szenario bot sich mir heute im Donautal unterhalb von Jochenstein direkt am Radweg. Die Äskulapnatter versuchte ohne viel Erfolg ihre Beute, einen beachtlichen Maulwurf, zu verschlingen.

Hier hab ich ein Video davon online gestellt:
https://www.facebook.com/photo.php?v=546763545369214&set=vb.100001067215547&type=2&theater

Bild 2:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1417171/display/31444457

Bild 3:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/31444488

Kommentare 5

  • Stefan Dummermuth 9. Juli 2013, 17:45

    Es ist auch möglich, dass sich die Natter gestört fühlte und erst weiterfrass, als du wieder weg warst. Bei grossen Brocken kann der Fressakt manchmal enorm lang dauern.

    LG, Stefan
  • Armin Pangerl 8. Juli 2013, 20:12

    Ich hab dem Tierchen so 20 min zugesehen, sie hat sich gar nicht stören lassen. In dieser Zeit hat sie die Beute weder vor noch zurück bewegt. Bis auf die eine Pfote hatte sie den Oberkörper bereits im Maul. Der "Kiefer" war meines Erachtens schon ausgehängt, aber die Schlange hatte wohl keine Chance, das war ein außergewöhnlich großer Maulwurf. Da Schlangen die Beute ja nur in eine Richtung transportieren könnnen (hab ich so gehört), ist zu befürchten, dass das wohl beide nicht überlebt haben. Hm, ich kann es wirklich nicht sagen .. wär schade drum.
  • Christoph Kaula 8. Juli 2013, 19:54

    Tolle Doku, da wär ich gern dabei gewesen. :)

    LG, Chris
  • Stefan Dummermuth 8. Juli 2013, 18:50

    Tolle Doku. Und die hat den Maulwurf nicht runter gekriegt? Müsste eigentlich von der Grösse der Beute her kein Problem sein.

    LG, Stefan
  • The-lucky 8. Juli 2013, 7:46

    Ein faszinierendes Foto! Glückwunsch! Hier warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort!
    Was hat sie denn mit dem Maulwurf gemacht, wenn sie ihn nicht verschlingen konnte? Wieder ausgespuckt?

    Liebe Grüße
    Helene

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 801
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 650D
Objektiv Canon EF 70-300mm f/4-5.6 IS USM
Blende 9
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 150.0 mm
ISO 200