Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Brüning


Basic Mitglied, Rheine

Da läuft man...

... stundenlang durch den tropischen Regenwald in der Hoffnung auf spannende Tiersichtungen und -beobachtungen, abends, müde von der langen Wanderung macht man dann die erhofften, interessanten Entdeckungen in Gebäuden unter Neonlicht, besonders im Hinblick auf Insekten: hier eine von Flügelspitze bis Kopfende ca. 10 cm lange Zikade. (Ja, ich muss noch an meiner Makrotechnik feilen).
Das soll aber nicht heißen, dass man sich eine Regenwald-Tour sparen kann. Ganz im Gegenteil, es ist ein ganz besonderes Erlebnis in einem primären Wald die Gerüche, Geräusche, Farben, Formen in sich aufzunehmen, man wird zwar nur selten größere Tiere sehen, aber mit einem guten sachkundigen Guide erschließt sich die ganze Artenvielfalt, nicht nur im Hinblick auf Pflanzen sondern insbesondere auch auf die Fauna (Insekten, Spinnen, Reptilien, Amphibien, Affen, Vögel) viel besser. Das ist wie beim tauchen, ohne das geschulte Auge eines Guides sieht man nur einen kleinen Bruchteil.

Kommentare 16

  • Eva-Maria Nehring 5. Oktober 2009, 18:01

    Einen schönen Größenvergleich zeigst Du hier mit den beiden Insekten.
    Und
    Du sagst (schreibst) es,
    ohne das geschulte Auge eines Guides sieht man nur einen Bruchteil der Dinge,die sich einem im Urwald eröffnen.
    LG Eva
  • Trixi Schneider 7. Februar 2009, 16:20

    wenn man deine texte liest, bekommt
    man lust auch auf so eine tolle reise
    zu gehen!
    sieht ja richtig interessant aus dieses
    tier! 10 cm ist aber auch nicht gerade
    klein.
    eine richtig tolle dokuaufnahme.
    lg trixi
  • Thomas Brüning 2. Februar 2009, 22:33

    @alle: vielen Dank für eure netten Anmerkungen.
    @Dietrich:
    Ich habe es leider vergessen dazuzuschreiben: Der Ort ist der Taman Negara NP in auf der Malaysiischen Halbinsel, Dipterocarpaceen-Flachland-Regenwald. Ich habe mich als Laie mal versucht sie im Web zu finden und die Art rauszubekommen, ist aber sehr schwer. Ich würde mich natürlich über einen Tipp bez. Gattung oder sogar Art freuen, ich hätte auch noch weitere Fotos von ihr.
    @Sändy: ja, wir haben natürlich auch vieles Spannende im Regenwald entdeckt, es werden noch ein paar Bilder folgen
    @Hanna: leider nicht. Während meiner Beobachtungszeit war sie sehr friedlich und ruhig.
  • Hanna Kraus 2. Februar 2009, 18:01

    Das huebsche Tier kann sicherlich einen Mordskrach machen. Hast du es in Aktion erleben koennen?
  • Dietrich WERNER 2. Februar 2009, 13:56

    Gelungenes Makro! Leider ist keine Regions- und Ortsangabe mitgeteilt. Nur dann kann man über Spezialisten eventuell Gattungs- oder sogar Artnamen
    erfahren.
    Gruß Dietrich
  • Willy Brüchle 2. Februar 2009, 11:18

    Und einen Krach können die Viecher machen. Wir hatten mal eine hinterm Eisschrank, die jedesmal loslegte, wenn der Eisschrank anging. Sie war aber nicht resitent gegen Brandy und hat beim Versprühen dieses Stoffes das Versteck verlassen... MfG, w.b.
  • A. Napravnik 2. Februar 2009, 9:06

    Tolle Hintergrundinformation.
    und gelungenes Makro.
    Interessant auch die Größenverhältnisse.
    LG Andreas
  • hk2102 1. Februar 2009, 23:09

    der Text trifft hundertprozentig zu und das Makro ist ausgesprochen top
    Glückwunsch
    LG Heike
  • hk2102 1. Februar 2009, 23:07

    der Text trifft hundertprozentig zu und das Makro ist ausgesprochen top
    Glückwunsch
    LG Heike
  • Sabine KöllnXX 1. Februar 2009, 20:33

    Tolle Schärfe und Farben - und dieses kleine Insekt daneben macht die Zikade noch eindrucksvoller.
    LG Sabine
  • Stefan Dummermuth 1. Februar 2009, 19:43

    Ich sage auch immer, im Regenwald muss man sich auf die kleinen Dinge konzentrieren (Gottesanbeterinnen, Flugechsen, Epiphyten, usw.), dann wird es erst richtig interessant. Schönes Foto der Zikade.
    LG, Stefan
  • Ernst Heister 1. Februar 2009, 19:26

    Das beeidruckendste Insekt auf Reisen habe ich in meiner Hütte auf Langkawi angetroffen, aber ich hatte für solche Fälle eine ganz elegante Lösung: eine hohle Pappröhre mit Deckeln zum Verschließen (eigentlich für den Transport von Filmen gedacht) - Viech rein und ein Stück weiter draußen wieder unblutig freigelassen!
    Grüße, Ernst
  • ReMo-49 1. Februar 2009, 19:07

    Eine gute Aufnahme - auch wenn ich die Viecher nicht so mag ;-)
    LG Reiner
  • Christian Knospe 1. Februar 2009, 18:11

    so etwas kenne ich von borneo
    die besten dinge waren oft im hotel ;-))

    lg chris
  • Klaus Blum 1. Februar 2009, 17:35

    Obwohl recht groß, im Regenwald bestimmt nicht leicht zu entdecken.
    Bis auf den HG eine Aufnahme um die ich dich beneide.

    LG,Klaus