Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
[ Cuadrángulo de las Monjas ]

[ Cuadrángulo de las Monjas ]

752 2

Ulf Brömmelhörster


World Mitglied, Eggenstein-Leopoldshafen

[ Cuadrángulo de las Monjas ]

Die Ruinenstadt Uxmal liegt in der leicht welligen Karstlandschaft Puuc (mayathan pu'uk) auf der Halbinsel Yucatán im gleichnamigen mexikanischen Bundesstaat, etwa 80 Kilometer südlich von Mérida. Sie erlebte ihre Hochblüte am Ende des Späten Klassikums im 9. und frühen 10. Jahrhundert n. Chr., wurde aber bereits ein bis zwei Jahrhunderte später völlig verlassen. Die vier heute vollständig rekonstruierten Palastbauten des Nonnenkloster-Vierecks (Cuadrángulo de las Monjas) liegen um einen versenkten, rechteckigen Hof. Der Hauptzugang ist von Süden, wo außerhalb des Vierecks der stark zerstörte Ballspielplatz liegt, über eine breite Treppe und einen Tordurchgang durch das südliche Gebäude. Die Architektur des Nonnenvierecks repräsentiert am besten die Späte Uxmal-Variante des Puuc-Stils. Zwei bemalte Gewölbedecksteine aus dem Komplex des Nonnenvierecks tragen Daten für die Jahre 906 und 907 und bilden damit die letzten in der ganzen Puuc-Region erhaltenen, zuverlässig lesbaren Daten.

Uxmal I Yucatán I Mexico

Nikon D3X + AF-S NIKKOR 17-35 mm 1:2,8 D @ 24 mm – f/11 – 1/125 Sek. – ISO 100 + Lee Resin Neutral Density 0.6 Grad Soft

[ Gran Acrópolis ]
[ Gran Acrópolis ]
Ulf Brömmelhörster

[ El Palacio ]
[ El Palacio ]
Ulf Brömmelhörster

[ Ek Balam ]
[ Ek Balam ]
Ulf Brömmelhörster

Kommentare 2