Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Uwe Welz


Free Mitglied, Kaiserslautern

CRAINCOURT (Moselle), Château des seigneurs de Craincourt

Fernansicht von Süden, von der RD 21 am südwestlichen Ortsausgang von Aulnois-sur-Seille. Das Schloss wird von dem Turm der Kirche Saint-Martin überragt.
Im Kern eine bescheidene mittelalterliche Burg am mäßig steilen Hang über der Seille, 14. oder 15. Jh. ("maison forte"). An der Südseite Schlitzfenster/Scharten der Erbauungszeit erhalten. Die innere Disposition für die kleine Anlage vergleichsweise kompliziert, mit unterschiedlichen Geschoßniveaus. Im südlichen Gebäudeteil Fenster mit Sitznischen, zum Teil mit den alten Schlitzfenstern, z.T. im letzten Viertel des 16. Jhs. vergrößert. Zwei rechteckige Flankentürme an der SW- und NW-Ecke, an der NO-Ecke ein runder, befensterter Flankenturm der Renaissancezeit (4. Viertel 16. Jh.) mit kleinen Gewehrscharten. Fenster größtenteils 4. Viertel 16. Jh. Das schlichte Portal und das Treppenhaus (escalier rampe-sur-rampe) vermutlich auch aus der Zeit. Von den Gräben und der mittelalterlichen Vorburg sind keine Spuren mehr erkennbar. Das Tor zur Gesamtanlage mit Segmentbogen, darin das Wappen der Erbauer und Datierung 1728. An der Nordwestecke der Gesamtanlage ein Taubenturm.
Das Schloß ist in Privatbesitz, könnte aber während der journées du patrimoine (immer im 3. Wochenende im September) geöffnet sein.
Aufgenommen mit Nikon F3 HP und Sigma AF APO 5,6/400 mm und Polarisationsfilter. Gescannt mit Diascanner Minolta Elite I, anschließend nur wenig nachbearbeitet, hierbei wurden v.a. die kräftige Vignettierung des Objektivs beseitigt und die Gradation "aufgesteilt".

Kommentare 2