Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Oli4 Wegmann


Free Mitglied, Birmenstorf

Cornelia

Mein erstes Fotoshooting
Danke an Win Sauer für die Hilfestellung und die Einführung ins Studioleben :-)
War spannend und ich werde es wohl wieder versuchen wollen ;-)

Bin um jede Art von Hilfestellung eurerseits froh. Kritik erwünscht!

siehe auch:

Cornelia III
Cornelia III
Oli4 Wegmann

Kommentare 5

  • 1 Sinn(e)bild 31. Mai 2010, 21:39

    sympathisch, wenngleich die Beine hier nicht zu sehen sein sollten, und wenn dann anderst , so wirkt es als würden sie aus dem Rücken wachsen,man muß sich entscheiden was man am Bild haben möchte...
  • Win Sauer 5. November 2004, 9:25

    Hallo Oli,

    jetzt auch noch eine kritik von mir.
    spontan fallen mir folgende dinge gleich auf.

    1. Schnitt: du hast es unterhalb so eng beschnitten, sodass die pose ihre wirkung verliert. du musst bei solchen posen darauf achten, dass nicht nur die hände sondern auch teile vom arm drauf sind. Noch schöner finde ich es, wenn man alles sieht. wie z.b. bei diesem Foto.



    man darf ruhig sehen, wie und wo die person liegt.

    weiters hätte ich versucht das ganze ohne lasche zu fotografieren oder spätestens danach so zu bearbeiten das sie nicht mehr sichtbar ist.

    wie boris geschrieben hat.Der Kopf darf nicht mit 1g auf den händen liegen, da sonst das Gesicht verzogen wird. ist sehr wichtig, denn nur andeuten bringt viel schönere ergebnisse. aber diesen punkt nehme ich auf mich, das habe ich dir nicht gesagt.

    gruss
    reiner
  • Oli4 Wegmann 4. November 2004, 15:34

    WOW! Danke für diese sehr ausführlichen Bemerkungen. Ich erwartete sowas in der art, dachte aber nicht daran wirklich so eine Kritik zu bekommen.
    Also, ich denke dass ich nochmals üben muss ;-)
    Die Beine werde ich das nächste mal anders "anordnen" und mich ein wenig mehr um das Foto als um das Modell kümmern ;-). Ist ja auch schwierig bei der Freundin...
    Ich werde noch ein oder zwei weitere Bilder aus dem Shooting hochladen. Mal sehen was ihr zu diesen Bildern so meint.

    Danke

    mfg Oli4
  • Peter Ackermann 4. November 2004, 7:27

    Hallo Oli!
    Eigentlich hat Boris schon fast alles gesagt. Bei der von Dir gewählten Perspektive hast immer das Problem, das sich der Körper nach hinten stark verjüngt, was nicht so vorteilhaft ausschaut. Das kannst Du dadurch lösen, daß Du weiter weg gehst und dafür eine längere Brennweite wählst.
    Vom Schnitt her oben und unten mehr Platz lassen (ich würde eh überlegen, ob bei der von dir gewählten Pose nicht Hochformat passender ist) und den Bändel entfernen: Dann schaut es schon besser aus!
    Viele Grüße und Spaß im Studio!
    Peter
  • Boris Baldinger 4. November 2004, 7:13

    Hallo Oli.
    Für die ersten Versuche ist dies sicherlich kein schlechtes Resultat. Ich möchte aber trotzdem ehrlich sein und sagen, dass mich das Bild aus diversen Gründen nicht gleich vom Hocker reisst (was keinesfalls heissen soll, dass ich es besser kann)
    Der Bildaufbau stört mich. Hinten die Dunklen Hosen mit den Turnschuhen!? Der Bändel an der linken Schulter. Die Kamera ein wenig mehr nach Links, die Schuhe ausziehen und die Beine Anwinkeln.
    Die Hände sind unten etwas zu knapp beschnitten.
    Der Kopf darf nicht mit 1g auf den händen liegen, da sonst das Gesicht verzogen wird.
    Die Ausleuchtung hingegen ist wahrscheinlich fast perfekt. Da kann ich aber selber nichts dazu sagen, da ich keine Ahnung habe von der Technik *gg*
    Alles was ich geschrieben habe sind nur MEINE Subjektiven Eindrücke. Ich bin gespannt, was andere dazu meinen.
    Liebe Grüsse
    Boris

    PS: Hier kommt meine Variante für dich