Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Norbert Gutscher


Free Mitglied, Süd-Wild-West

CONTRA!!!

... oder was ich davon halte.

Kommentare 18

  • Ines Pérez Navarro 4. September 2003, 10:43

    Schoen was ich jetzt hier noch zu lesen vorfinde....
    @Kate: deinem Kommentar schliesse ich mich gern voll und ganz an.
    @Thomas. manchmal hilft doch ein Anstoss, ich hatte eigentlich nach den letzten, durchgefallen, guten Portraits vor allem von Kindern im VC die Nase voll. Ich sehe das gesellschaftstypisch, gesellschaftskritisch...aber auch kritisch fuer die Geselllschaft....eigentlich war mir die Lust vergangen da noch mitzuspielen....jetzt hab ich meine Meinung dank eurer Kommentare erstmal geaendert.
    LG Isis
  • Norbert Gutscher 3. September 2003, 18:48

    Reinhard.
    Das trifft zu. Früher habe ich auch schön scharfe Farb-Bildchen gemacht. :-))
    LG Norbert
  • Reinhard Näkel 3. September 2003, 18:46

    ich sach auch ma contra...die grössten kritiker der elche, die waren früher selber welche...
    ...in diesem sinne...R
    das bild find ich trotzdem klasse...
  • Norbert Gutscher 3. September 2003, 18:21

    Stefan.
    Die einzig richtige Methode ist das Kontra. Aber auf andere Art. Überschwemmt sie mit Bildern, die ihnen nicht gefallen. Vorzüglich geeignet sind Monochrome oder sogar unscharfe Bilder mit Aussage. Das können sie nicht leiden. Aber das praktizierst du ja schon. Es könnte sein, dass jemand nachdenken muss und das war schon immer eine schwere und ungeliebte Arbeit.
    LG Norbert
  • Barbara Langer 3. September 2003, 17:58

    die liegt hier in der diskussion, veniamin ;-)
  • Thomas Meyer 3. September 2003, 17:38

    Und da fällt mir noch eine Ergämzung ein:

    Allerdings hat es dennoch einen Sinn, Bilder für die Abstimmung freizugeben, denn das Drittel (oder was auch immer), welches "pro" klickt, hat ja offenbar mehr gesehen in dem Bild als die anderen. Vielleicht kommt so ja der ein oder andere neue Kontakt unter Gleichgesinnten zustande, indem sie sich die übrigen Bilder ansehen und jemanden auf die Buddyliste setzen. So habe ich auch schon einige gefunden. Und ich habe gemerkt, daß es bei den beiden Bildern, die von mir bisher im Voting waren, auch so war. Und den anderen kann man nur versuchen zu helfen, denn es ist doch schön, wenn man wahrhaftig erkennt, was in Bildern liegt.
  • Thomas Meyer 3. September 2003, 17:34

    Kate: Geniales Zitat! Das verwende ich irgendwann im VC.

    Norbert: PRO für's Bild. Danke, daß Du meines als weiteres Beispiel genommen hast. :-)

    Zum Voting: Die Sache ist eigentlich logisch. Andreas Feininger hat da ein Buch drüber geschrieben, das würde ich einigen hier nur zu gerne empfehlen (Feinigers große Fotolehre). Dort schreibt er, daß technisch perfekte Fotos, die keine Stimmung, keine Emotion oder keine Message übermitteln, völlig wertlos und verwschwendete Zeit und verschwendetes Geld sind. Fotos mit kleinen technischen "Fehlern" (die keine sind, wenn sie absichtlich eingesetzt wurden), hingegen, die ein Gefühl im Betrachter erwecken, sind es wert, fotografiert zu werden. Und nur die. Die meisten Menschen können dies aber offenbar nicht "sehen". Auch hier. Eine blöd grinsende Heuschrecke, ein junger, kleiner, süßer, knuddeliger Vogel oder fickende Fliegen (sorry) werden reingewählt, weil die Abstimmer die Bilder nur oberflächlich betrachten. Klar sind die witzig. Aber mehr auch nicht. Natürlich will ich naturwissenschaftlich wertvollen Fotos irgendwelcher Insekten nicht ihre Existenzberechtigung absprechen - aber den anderen 99,9% der Tierfotos in der Galerie schon - frei nach Feiningers Zitat oben. Man muß sich damit abfinden, daß die vielen zehntausend User der FC, die hier über Bilder abstimmen können, zwar wahrscheinlich überdurchschnittlich "sehen" können (verglichen mit der Gesamtbevölkerung), aber halt nicht alle diese Gabe besitzen. Ergebnisse wie die bei den beiden obigen bildern von etwa 1:2 oder 1:1 kämen im Gesamtschnitt wahrscheinlich nicht zustande. Das ist schon besser. Dann kommt noch Neid hinzu, besonders bei Fotografen wie Stefan, der schon viele Bilder in der Galerie hat. Es stimmen ja auch immer nur 300 bis 350 Leute ab von all den Tausenden. Vermutlich nicht die, die wirklich gute Bilder sehen wollen, denn die würden ja nur enttäuscht werden hier. Nun kann man "sehen" leider nur bedingt lernen. Hoffen wir, daß der ein oder andere noch hinzulernt in der FC, ich tue mein bestes - zumal ich das meiste auch hier gelernt habe und noch sehr viel lernen will.
  • just moments 3. September 2003, 16:57

    Eigentlich sollte man hier dein Bild kommentieren ?! ... Ich schreib was zum Titel ...
    "Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht."
    (Francois Duc de La Rochefoucauld, frz. Schriftst., 1613-1680)
    Mit diesem Gedanken schleich ich ab und zu mal lächelnd durch das vc ;) ... und bedaure doch jedesmal, wenn es "tiefere" Bilder nicht "schaffen". Das "technische" Wissen und Verständnis von Vielen mag im vc ja weit über meinem Horizont liegen ... unbestritten. Das "Emotionale" jedoch .... nun ja ...
    Spiegel unserer Gesellschaft ...
    lg Kate
  • Ines Pérez Navarro 3. September 2003, 16:44

    Ich freue mich, du gibts nicht auf, im Gegnteil - noch eins oben drauf und nun auch in Graustufen!!!
    Gut so, mir gefaellts obwohl die Schaerfe nicht 100Pro auf den Augen liegt...dieser Ausdruck machts wett!

    @Barbara: bist nicht die Einzige, die sich fragt und das so sieht....

    LG Isis
  • Barbara Langer 3. September 2003, 16:29

    norbert, du fragst, was ich mich frage....
    die paar votingerfahrungen, die ich mit eigenen bildern gemacht habe, müssten eigentlich reichen, um dort nicht wieder mitzumachen. nicht, weil ich mit der tatsache nicht zurechtkommen könnte, dem allgemeinen geschmack nicht zu genügen.
    ich komme nicht damit zurecht, und das zeigen mir die misserfolge der anderen ja auch, dass es offensichtlich viele contras aus neid und missgunst gibt. es gibt leute, die können nicht ertragen, dass anderen erfolg beschieden wird.
    und jetzt meine fragen: was gibt es schöneres, als sich gute bilder anzusehen? was spielt es dann wirklich für eine rolle, von wem sie sind?

    in diesem hoffnungslosen sinne,

    barbara
  • Norbert Gutscher 3. September 2003, 15:06

    siehe auch:


  • Norbert Gutscher 3. September 2003, 15:02

    Vielleicht fragt sich mancher, ob ich hiermit meinen Ärger zu Ausdruck bringen möchte. Das ist nicht so.

    Das Gegenteil trifft zu. Ich bedanke für das Drei-Ausrufezeichen-CONTRA recht herzlich.

    "Arnfried Weber, 1.9.2003 um 18:47 Uhr
    Contra!!!"

    Die Wette
    Die Wette
    Norbert Gutscher


    Man kann auf vielfältige Weise reagieren. Richtig schön ansprechende Bildchen für die Galerie machen, oder aber streng darauf achten, dass man möglichst kein Bild hier veröffentlicht, das diesen Kontristen gefällt. Das ist für mich das neue Qualitätsmerkmal. Ich möchte mich deshalb nochmals von ganzem Herzen für den Kreativitäts-Schub bedanken.

    Liebe Grüße
    Norbert

  • Grelo 3. September 2003, 14:26

    ein richtiger lausejunge!!-gelungen-!
  • Barbara Langer 3. September 2003, 13:58

    norbert, was fällt dir ein, hier ein gelungenes kinderportrait hochzuladen?

    barbara, die sich auch noch anderes fragt..
  • Anja Reichelt 3. September 2003, 13:56

    Schönes Strolchenportrait in sw!
    vg Anja

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 564
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz