Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

der Globetrotter


World Mitglied

[ Codz Poop ]

Kabah ist eine Maya-Ruine im mexikanischen Bundesstaat Yucatán. Sie wurde erstmals von John L. Stephens 1841 beschrieben. Kabah ist nach Uxmal die zweitwichtigste Ruinenstadt der Maya in der Puuc-Region. Sie war wie alle Orte dieses Gebietes bereits verlassen, als die Spanier nach Mittelamerika kamen. Der Name Kabah kann in der Mayasprache nicht aufgelöst werden, lediglich nach Umstellung in ahkab bedeutet er laut P. Carrillo (1846) so viel wie „Starke Hand“. Die in Kabah heute sichtbaren Bauten wurden zwischen dem 6. und dem 9. Jahrhundert errichtet, sie liegen in einem Areal von 1,5 km in ost-westlicher mal 1 km in nord-südlicher Richtung. Der 45 Meter lange Palast der Masken ( Codz Poop ) dominiert die Anlage.

Kabah I Yucatán I Mexico

Nikon D3X + AF-S NIKKOR 17-35 mm 1:2,8 D @ 20 mm – f/8 – 1/250 Sek. – ISO 100 + Lee Resin Neutral Density 0.6 Grad Soft



Kommentare 1

  • Roland Brunn 5. Mai 2012, 8:27

    Moin Ulf,
    dieses Mauerwerk hast du mit dem kompletten Schärfebereich aus dieser Perspektive eindrucksvoll fotografiert !
    VG Roland