Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Josef Käser


Basic Mitglied

Cocoon Nebel IC 5146

Im nördlichen Teil des Schwanes befindet sich dieser unscheinbare Nebel. Visuell im Teleskop ist, die IC Bezeichnung lässt es vermuten, das Objekt sehr schwach und sowieso nur bei dunkelstem Himmel sichtbar. Den wenigsten Amateurastronomen dürfte schon eine Sichtung gelungen sein. Also bleibt die Fotografie, welche das Sammeln des Lichtes über längere Zeiträume ermöglicht und sozusagen Unsichtbares erst sichtbar macht.

Der Nebel ist ca. 4000 Lichtjahre entfernt. Das Licht braucht ca. 12 Jahre um den Nebel zu durchqueren.

Die Bezeichnung Nebel ist ungenau, zeigt das Objekt doch 3 verschiedene Nebelarten und beherbergt zudem noch einen offenen Sternhaufen.
1. Dunkelnebel: Innerhalb und rund um das rot leuchtende Objekt sind Dunkelnebel sichtbar. Diese Gas – und Staubmassen verdecken einfach die Sicht auf dahinterliegende Sterne.

2. Reflexionsnebel: Beim Stern links der Mitte ist ein solch bläulich schimmernder Nebel zu sehen. Er besteht aus dem gleichen Material wie die Dunkelwolken, wird aber von einem nahegelegnen Stern angeleuchtet und spiegelt einfach dieses Sternenlicht. Zudem ist der rot leuchtende Nebel ringsum von diesen schwachen Reflexionsnebeln umgeben.

3. Emissionsnebel: Ebenfalls das gleiche Material, hauptsächlich Wasserstoff, wird durch einen sehr heissen Stern zum Eigenleuchten angeregt. Das zeigt sich am typischen roten Licht.



IC 5146 Cocoon - Nebel

Datum: 10.7. + 11.7.08
Ort: Weissenberge bei Matt, GL, 1250 m.ü.M.
Optik: Eigenbau - Newton, Lichtstärke 6.7
Öffnung, Brennweite: 306 x 2060 mm
Filter: ohne
Kamera: Canon EOS 20Da
Methode: mit Rauschunterdrückung (automatisch)
Bilder, Belichtungszeit: 7 Bilder, 5606 Sek. bei ASA 800
Nachführung ST4 (Off-Axis)
Bearbeitung: Registar, Photoshop CS
Montierung: Eigenbau

Die Aufnahme entstand in 2 Nächten und wurde am gleichen Leitstern (ca. 8. Grösse) nachgeführt.

Kommentare 28

  • Rochus Hess 2. September 2008, 15:04

    Hallo Sepp,

    Auch meinen Glückwunsch zum gelungenen Cocoonnebel !

    Eine feine Aufnahme ist dir da gelungen !

    Grüße
    Rocky
  • Christel Kessler 27. August 2008, 13:58

    Da fehlen mir einfach die Worte! Staun, staun....
    lg christel
  • Katrin Menker 25. August 2008, 19:55

    Deine Nebel begeistern mich total!! Kann nicht genug kriegen! Weiter machen!
    lg Katrin
  • Josef Käser 11. August 2008, 21:47

    @Ellen und Peggy
    Auch der Fotograf selber ist immer wieder überrascht wie "Sein" Bild aussieht. Es ist ja nur auf dem Weg der Fotografie so zu sehen.
    @Peter
    Die Sommernächte sind einfach zu kurz um Serien von 12 Bildern zu ernten. Da hab ich halt in der Bearbeitung etwas "gesündigt".
    @Christian
    Deine Übersichtsaufnahme zeigt die Dunkelwolke herrlich, welche im Detailbild nicht sichtbar wird.
    @Egon
    Danke fürs Kompliment, naja jetzt geht’s wieder, aber im Frühjahr hatte ich keine Freude mehr am Zeugs
    @Claus -Dieter
    Bist ein strenger Richter, aber Recht hast Du schon. Werd mich bessern.
    @ Ralf
    Stimmt, die Farbbalance könnte noch besser sein.
    Auch die Wölkchen sehe ich, wenn ich schräg in den Bildschirm schaue. Ist sicher auch durch die Bearbeitung entstanden.

    An Alle: Eure Anmerkungen machen jeweils Freude. Auch die die Kritik ist mir wertvoll, denn so lerne ich immer dazu.
    LG Sepp
  • Manfred Kretschmer 11. August 2008, 10:46

    Hallo Josef
    Schöner Cocon. Die Strukturen im Nebel gefallen mir sehr gut. Der Hintergrund könnte für meinen Geschmack
    noch etwas schwarz vertragen
    Lg Manni
  • Ralf Thiele 10. August 2008, 15:01

    Hallo Josef,

    ein schönes Objekt, dieser Kokon-Nebel. Fehlt mir noch in der Sammlung! Der Himmelshintergrund ist auch nicht zu dunkel, so daß keine Details "absaufen".

    Das Foto ist schön, allerdings sind mir 2 Dinge aufgefallen:

    1.) Das Bild wirkt etwas magentalastig, auch der Hinergrund (oder liegt das an meinem Monitor?)

    2.) Im Bild sind lauter kleine "Wölkchen" zu sehen. Möglicherweise Artefakte von der zu intensiven Bildbearbeitung her (weichzeichen, schärfen). Siehst du das auch?

    Ansonsten wirklich schön!

    Gruß, Ralf
  • Katrin Bronsert 10. August 2008, 11:06

    Wieder ein Foto zum Staunen und Lernen. Du bringst einem das Weltall richtig nah.
    LG Katrin
  • Mayr Bernd 9. August 2008, 20:30

    Hallo Josef,
    wauoo wirlich gut dein Cocoonnebel.
    Lg
    Bernhard
  • Agapy 9. August 2008, 20:13

    Ich kann hier nur mit großem Staunen Deine Bilder betrachten und die ausführlichen Informationen lesen. Unglaublich was es da draußen (Weltall gemeint) alles gibt. Gott sei Dank gibt es hier drinnen (FC gemeint) aber Dich, der uns so vieles zeigt und keine Mühen scheut.
    LG Roswitha
  • Katrin Menker 9. August 2008, 18:59

    Wow, das ist wirklich wieder klasse. Mein lieber Nachbar hat jetzt auch ein recht nettes Teleskop mit der Möglichkeit, Fotos in den "Himmel zu schießen". Deine "Weite" wird er aber vielleicht noch nicht erreichen!
    lg Katrin
  • Christian Leu 9. August 2008, 18:42

    Leider durch die Komprimierung etwas flau, ansonsten sehr schön.

    VG Christian
  • Chicki 9. August 2008, 18:29

    das sieht mal wieder wunderbar aus!!
    lg moni
  • Egon Eisenring 9. August 2008, 17:48

    Hallo Josef

    ( 8-o ) - was für eine Aufnahme.
    Wunderschön der Cocoon Nebula den du hier
    präsentierst. Deine Eingenbau-Geräte sind ganz
    offensichtlich in höchster Präzision gefertigt, denn
    sonst wären solche Aufnahmen in dieser Schärfe
    und Nachführgenauigkeit nicht möglich.
    Dickes Kompliment zu diesem einmal mehr
    überzeugendem Resultat.

    Gruss aus der Ostschweiz
    Egon
  • Uschi Pechloff 8. August 2008, 22:26

    Für Laien wie mich einfach nur traumhaft schön und sehr beeindruckend !!!!!!! LG Uschi
  • Claus-Dieter Jahn 8. August 2008, 22:11

    Die Aufnahmedaten und das Ergebnis sind beeindruckend.
    Ein sehr gutes Ergebnis!
    Ein bissel stört mich das Du hier etwas zu viel geneatet hast.

    VG Cl.-D.