Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Torsten TBüttner


World Mitglied, Halle/ Saale

„civitas, que Givicansten nuncupatur“

Burg Giebichenstein oberhalb der halleschen Saale. Alteste der vielen Burgen an der Saale mit wechselvoller Geschichte.
Sterbeort von Bischöfen, Staatsgefängnis für den Hochadel, Getreidespeicher, Hochschule für Kunst und Design.
Im Bild Bergfried und Mauern der romanischen,frühmittelalterlichen Oberburg.

Zur lateinischen Übersetzung: „civitas, que Givicansten nuncupatur“ - Hauptort des Gaues Neletici.
Quelle: Wikipedia

Kommentare 12

  • UN-ART 23. November 2011, 20:55

    kommt gut mit der beleuchtung.
    vg olli
  • Ralph St. 15. November 2009, 16:15

    So beleuchtet und mit dem blauem Himmel gefällt das mir sehr gut. Das Hauptmotiv hier in die Mitte zu rücken finde ich gut.

    LG Ralph
  • Lothar Bendig 13. November 2009, 11:04

    Eine sehr gute Nachtaufnahme dieser bekannten Burg über der Saale, die ich 1998 zum letzten mal besucht habe. Der tiefblaue Himmel verleiht dem Foto eine ganz besondere Stimmung.
    Gruß Lothar
  • Ute K. 9. November 2009, 18:38

    Ist bei Nacht und so schön angeleuchtet ja ein richtiges Schmuckstück, fehlt nur noch Rapunzel oben am Fenster :-)
    Die blaue Stunde hast du voll gut erwischt,
    lg, Ute
  • deeKleene 9. November 2009, 11:56

    Sehr schönes Bild, ich mag
    solche Aufnahmen! Wirklich
    gut gemacht! Liebe Grüße...
  • Andreas Beier 8. November 2009, 19:37

    Perspektive und Schnitt sind sehr gut.
  • goliath0x 7. November 2009, 22:50

    Sehr schöne Szenerie! Das alte Gemäuer sieht mit dieser Beleuchtung fantastisch aus.

    Es fehlen nur noch die Silouetten der Wachsoldaten auf der Burgmauer ;-)

    LG,
    Andreas
  • HW. 7. November 2009, 22:36

    Wunderbar in Szene gesetzt!

    VG Holger
  • Ralph.S. 7. November 2009, 18:13

    Stimmt, jetzt fehlt eine Stunde Licht zum Knipsen. Aber wie deine letzten Aufnahmen beweisen kann man immer noch so schöne Stimmungen einfangen.
    VG Ralph
  • Andreas Florian 7. November 2009, 14:51

    Für ne Spielerei ist es doch ganz ansehnlich geworden.Hast recht ist jetzt immer zeitig dunkel.Beste Zeit für Nachtfotografie.Mich juckt es schon mächtig in den Fingern.Aber leider hat mich zur Zeit einen üble Angina flachgelegt (so ein Sch...).Muß deshalb meine geplanten Sachen etwas verschieben.
  • Torsten TBüttner 7. November 2009, 14:41

    Hallo Andreas,
    es ist wirklich Giebichenstein :-).
    Man kann ja aus verschiedenen Perspektiven knipsen und durch die Ober- und Unterburg mit den verschiedenen Baustilen ergeben sich viele Motive.
    Mit der Nachtfotografie war mal so eine Spielerei, jetzt wird es ja immer rechtzeitig dunkel und wenns hell ist muss man in der Regel seine Brötchen verdienen.
    VG
    Torsten
  • Andreas Florian 7. November 2009, 14:38

    Sieht gar nicht nach Giebichenstein aus.Kann auch daran liegen das ich die Burg erst einmal in meinen Leben gesehen habe.Und das ist schon über 20 Jahre her.Hast dich jetzt wohl der Nachtfotografie verschrieben? Gruß Flori