Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Hohnstock


Complete Mitglied, Viersen / NRW

City Kirche Mönchengladbach .....

Die letzte Woche vor der Eröffnung der Citykirche Mönchengladbach war besonders hektisch. Schreiner, Maler, Elektro-Installateure und Innenausstatter gaben dem Innenraum den letzten Schliff. Zur Abgrenzung des Altarraumes wurde ein spezieller Vorhang gefertigt. Ein Werkstattbesuch.


Schlussspurt vor der feierlichen Eröffnung an diesem Wochenende. Jede Hand wird gebraucht. Petra Gill, sonst für die Büroarbeit verantwortlich, hat ihren Schreibtisch verlassen und steht nun am Bügeltisch. 21 Stoffbahnen müssen faltenfrei gebügelt werden. Zusammen werden sie in der Citykirche den Vorhang bilden, mit dem der Altarraum vom Rest der Kirche abgeteilt werden kann. Das Licht, das durch die Kirchenfenster einfällt, macht den Stoff transparent, so dass vom Geschehen hinter dem Vorhang ein Schattenspiel zu sehen sein wird – als Verbindung zum Rest des Kirchenraums.

Sieben Jahre wurde die Citykirche am Alten Markt von außen saniert, im Juni vergangenen Jahres wurde sie geschlossen. Seitdem wird der Innenraum saniert. Zur Eröffnung zeigt sich die Kirche hell und freundlich: Die Säulen und Wände wurden gesäubert und neu gestrichen, neue Rohre für die Heizungsanlage und Leitungen für die technische Ausstattung des Gebäudes verlegt. Im Boden sind Glasplatten eingelassen, unter denen die bei den Arbeiten gefundenen Relikte von 800 Jahren Kirchengeschichte ausgeleuchtet sind. Der Vorhang ist das i-Tüpfelchen bei der Gestaltung der Citykirche.

Quelle : http://citykirche-alter-markt-moenchengladbach.kibac.de

Kommentare 0