Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ingo11 Rammer


Pro Mitglied, Saarbrücken

circle line yangon...

mal ein blick in "unser" abteil...

spartanisch, aber mit viel platz zum (waren)transport...

die 2,5 stunden fahrt waren ein erlebnis...:-)

yangon

myanmar

21.10.2013

Kommentare 9

  • B.Schalke 5. Februar 2014, 22:22

    Ingo de Menschen sind kein Problem aba dat Gemüse !! LACH.....
  • B.Schalke 22. Januar 2014, 22:10

    Stimmt könnte noch schlimmer kommen GRÜSSLE BIGGI GRINS.....
  • B.Schalke 20. Januar 2014, 20:53

    Ach ja hab vergessen das Bild ist so realistisch perfekt für ne Doku inne Magazin
  • B.Schalke 20. Januar 2014, 20:49

    Da werden alte Erinnerungen der 80er Jahre wach mit solch abenteuerlichen Zügen sind wir auch gefahren waren irre Erlebnisse hat Laune gemacht
  • Hans im Bild 20. Januar 2014, 12:14

    beneidenswertes Erlebnis. So kann man Land und Leute bestens kennenlernen!! Sehr gelungen von Dir gezeigt! Gruß Hans
  • Donna Rosa 20. Januar 2014, 9:28

    eine bahnfahrt die man nicht vergisst und die menschen sehen zufrieden und glücklich aus.

    gruss rosa
  • Karin und Axel Beck 20. Januar 2014, 5:35

    Das war mal ein etwas andere Bahnfahrt, aber das glaube ich dir gleich, ein tolles Erlebnis.
    Wäre sicherlich auch etwas für uns :-))
    Sehr schöne Aufnahme hast du davon gemacht.
    LG
    Karin und Axel
  • Ingo11 Rammer 19. Januar 2014, 22:33

    @rudi: danke für die beschreibung deiner erlebnisse in mali...

    nein, hühner nicht, dafür aber zwei mäuse...:-)

    lg ingo
  • rsiemer 19. Januar 2014, 22:28

    hallo ingo, so eine tour ist wahrlich beeindruckend. liefen denn bei euch auch hühner unteren bänken rum? wir haben eine derartige zugfahrt in mali mit gemacht. sie sollte um die 20 stunden dauern. da der gegenzug defekt auf den gleisen stand, saßen wir doppelt so lange im zug oder auf im gras bei den unzähligen zwischenstopps. hinterher waren wir doch etwas gerädert.
    beste grüße rudi