Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Punzel


Basic Mitglied, Berlin

Chrysler Building

Eines der markantesten Bauwerke der Stadt ist das „Chrysler Building“ in 405 Lexington Ave. Das Gebäude besitzt eine glänzende, abgesetzte Turmspitze aus rostfreiem Stahl mit Bögen und Dreiecksfenstern und hat einschließlich der Turmspitze eine Höhe von 319 Metern. Bis zum Dach misst es 292 Meter.
Es wurde vom Architekten William van Alen im Jahre 1930 im Auftrag des Automobilfabrikanten Walter Percy Chrysler (1875–1940) entworfen. Für ein Jahr war es das höchste Gebäude der Welt, dann wurde das Empire State Building fertig gestellt.

Im Hintergrund ist die "Queensboro Bridge" zu sehen. Sie ist inklusive der Anfahrtsrampen 2.470,5 m lang und 106,7 m hoch. Die maximale Höhe der Fahrbahn ist 39.6m über dem mittleren Hochwasser.
Ursprünglich hatte die Queensboro Bridge auf dem oberen Brückendeck zwei Eisenbahngleise und je zwei Fahrbahnen für Kraftfahrzeuge und Fußgänger. Das untere Deck hatte zwei Straßenbahngleise und vier Fahrspuren für Fahrzeuge. 1942 wurden zunächst die Eisenbahngleise, und 1958 schließlich auch die Straßenbahngleise entfernt. Heute hat die Brücke neun Fahrspuren, vier auf dem oberen und fünf auf dem unteren Deck, sowie eine Spur für Fußgänger und Radfahrer auf der Nordseite des unteren Decks. Die Queenboro Bridge war die erste Straßenverbindung zwischen Manhattan und Queens und leitete die rasante Entwicklung des bis dahin weitgehend ländlichen Stadtteils Queens ein.

Kommentare 2