Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
514 7

Zerohunt3r


Free Mitglied, Gelsenkirchen

Kommentare 7

  • Zerohunt3r 2. November 2014, 15:10

    Ja mit Licht einstellen war nicht viel. Man hatte hat fertiges Set und die Blitze waren für bestimmte Einstellungen voreingestellt. Ehrlich gesagt war es für mich einfach losknipsen. Habe zwar 1-2 "Posing" Anweisungen ausprobiert. Da fehlt mir vielleicht noch die "Kreativität". Werde aber bein nächsten Sharing einfach mir mehr zeit Lassen was zu entwickeln und nicht hunderte Fotos machen sondern vielleicht nur 2 die aber dann mit auch mehr Augenmerk auf das licht werfen.
    Bei den Models kommt es auch auf den Fotografen an. Habe ja Bilder der Models von anderen Shootings gesehen und da finde ich auch Welten dazwischen zu meinen.
    Habe die ersten Foto hier auch mit Anfängern gemacht.
    Kat ist hier die einzige die das sicherlich öfter macht.
    Danke für deine offene Meinung. So kann ich am besten weiter üben. MFG Patrick
  • tbs-Foto 2. November 2014, 9:43

    Gut finde ich wirklich keines, aber das ist auch Geschmackssache. Ich mag einfach keine Fotos, die mit Licht zugeknallt sind. Als Vergleich habe ich eben ein Foto hochgeladen (
    White Rose
    White Rose
    tbs-Foto
    ). Das ist auch mit Licht überflutet, aber dennoch sieht man überall noch Struktur in der Haut und Gradienten. Das Model hat ein eher rundes Gesicht, was auf dem Foto aber kaum auffällt und vor allem ist die dritte Dimension da.

    Sind alle Deine Fotos so schlecht? Nein. Das finde ich das Schlechteste. Das Set gibt aber auch nicht viel her. Die einzige Chance wäre gewesen, dass Du direkt an einer Wand entlang fotografierst und das Licht hauptsächlich aus der entgegengesetzten Richtung geholt hättest. Ich hätte es wahrscheinlich eher mit einem Spot probiert und das ganze Foto düster gehalten. Irgendwie hätte ich einfach versucht eine glaubhafte Stimmung hin zu bekommen.
    Das beste Foto finde ich das von Kat, aber auch da mag ich das Licht nicht und die Knie, die direkt auf die Kamera zeigen finde ich auch unglücklich.

    Wenn Du sagst es war ein Sharing, dann gehe ich davon aus, dass auch die anderen Fotos bei ähnlichen Gelegenheiten entstanden sind, weil die Locations schon etwas ungewöhnlich sind. Hast Du dann das Licht überhaupt selbst eingestellt? Auch die Models finde ich alles andere als optimal und sicher nicht professionell. Ich habe zwar auch schon länger vor Schulungen für Anfänger mit schlechteren Models zu geben, da man als Anfänger selten ein perfektes Model bekommen wird, wenn man nicht dafür bezahlt, aber dann würden auch das Lesen eines Gesichts und Posing-Hinweise eine zentrale Rolle spielen und ich würde sicher die Leute nicht einfach drauf los knipsen lassen.
    Schau dich mal im Internet um. In der Zwischenzeit gibt es da auch viele Leute, die deutlich mehr Ahnung vom Fotografieren haben als ich, die ihr Wissen dort teilen.
  • Zerohunt3r 1. November 2014, 14:09

    @tbs-Foto
    Danke für dein Harte aber doch interessante Kritik. Mit dem Licht ist mir das nicht so aufgefallen. Ich werde das bei einem nächsten Shooting mehr beachten. Das bild von Chrissy war ein vorgefertigtes Set bei einem Sharing. Ich sehe selbst an dem Bild das mit noch viel Erfahrung fehlt.
    Dieses "Set" war etwas schwer für mich. Konnte mir da nicht richtig was vorstellen. Sind den für dich alle so schlecht ? :(
  • tbs-Foto 31. Oktober 2014, 22:57

    Die Szene sollte doch in irgendeiner Art erotisch wirken, tut es aber für mich überhaupt nicht. Ich schaue das Foto nur an und frage mich: "Mann oder Frau?"

    Fotografie braucht nicht nur Licht sondern auch Schatten. Bei all Deinen Fotos knallst Du Licht massiv aus Kamerarichtung auf Dein Model. Dadurch kannst Du werde einen Körper noch ein Gesicht modellieren. Schau Dir mal Fotos von guten Fotografen an, wie detailliert die mit Licht und Schatten/weniger Licht spielen.
  • Tobias Pach 28. Oktober 2014, 19:02

    Das mit den ersten versuchen kenn ich ich wage mich gerade in die Studiofotografie is auch nicht immer einfach.
    Lg Tobias
  • Zerohunt3r 27. Oktober 2014, 0:17

    @Tobi
    Kritik gehört dazu, also kein Sorry :P

    Das Tuch verdeckt das "mobile" Kreuz. Beim 2 geteilten stimm ich dir zu. Hätte mich für eine andere Position entscheiden sollen.
    Sind meine erste Gehversuche.

    Gruß Patrick
  • Tobias Pach 26. Oktober 2014, 17:40

    hi mir persönlich gefällt der zwei geteilte Hintergtung nicht und warum auf dem boden das schwarze tuch?
    finde das lenkt zu arg vom motiv ab! Sorry
    Lg Tobias

Informationen

Sektion
Klicks 514
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 650D
Objektiv Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende 8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 22.0 mm
ISO 200