Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Juergen Graf


Pro Mitglied, heinsberg

Kommentare 5

  • Herbert Rulf 16. Dezember 2005, 15:46

    Wie ich das sehe und beurteilen kann, geht es dieser Familie verhältnismässig gut. Sie haben saubere Kleidung ohne Flicken (vermutlich die beste Jacke), ein festes Haus, Strom und wahrscheinlich fliessendes Wasser. Sie leben bestimmt nicht im Luxus, eher im Gegenteil, aber sie haben vermutlich genug zu essen und vielleicht steht sogar im Haus ein Fernseher. Durch die Besuche von Reisegruppen haben sie ein kleines bescheidenes Nebeneinkommen.
    Es ist sehr interessant, mal in so eine Familie hineinzuschauen. Du hast Glück, dass das im Rahmen Deiner Reise so angeboten wurde und diesen Eindruck auch sehr schön festgehalten.
    Wirklich schlimme Armut mit Hunger, Läusen, armseligen Hütten usw. gibt es in abgelegenen Gegenden Chinas natürlich auch noch sehr häufig, das bekommt aber normalerweise ein Tourist nicht zu sehen.
    Die chinesische Regierung ermahnt die Bevölkerung - vorwiegend die ländliche - immer wieder, sich nicht von Touristen einfach so fotografieren zu lassen, da diese im Ausland dann nur ein negatives Bild Chinas zeigen würden.
    LG, Herbert
  • Juergen Graf 14. Dezember 2005, 8:58

    @Alle: Der Besuch war organisiert; wir sind sehr freundlich empfangen worden. Die Familie war stolz auf ihr Haus und haben uns alle Zimmer gerne gezeigt. Ich habe natürlich bzgl. der Fotos gefragt und mich im Hintergrund gehalten. Auf dem Fotos sehen die Gesichter sehr angestrengt aus. Ich hattte den Eindruck, daß die Familie über unseren Besuch "glücklich" war, da sie von der Reiseleiterin Geld bekommen hat; wieviel weiß ich nicht. Ich finde auch wie Dieter, daß Fotos von Menschen problematisch sein können. Gruß Jürgen
  • BerliNico 14. Dezember 2005, 7:59

    Deine Serie gefällt mir sehr gut!
    Interessant wäre ihre Geschichte zu erfahren. Sicherlich können wir deren Lebensumstände nicht aus unserem Blickwinkel und mit unserem Standard betrachten und bewerten.
    HG Nic.
  • Dieter Craasmann 14. Dezember 2005, 7:54

    Hallo Jürgen,
    ein klasse Bild dieser alten Menschen,
    deren Gesichter auf ein anstrengendes Leben schließen lassen.
    Sie haben noch diese Einheitskluft aus der älteren Ära an.
    Eine einfühlsame Aufnahme, ich scheue mich immer davor fremde Menschen so direkt abzulichten.
    Gruß Dieter
  • Gisela Plewe 14. Dezember 2005, 0:22

    Es ist erschütternd zu sehen, wie sich die Lebensumstände dieser Menschen von denen in der Stadt unterscheiden.
    Man müsste sich hierüber einmal austauschen können.
    gruß gisela

Informationen

Sektion
Ordner China 2005
Klicks 765
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz