Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Weinhardt


Pro Mitglied, Berlin

Chillum

Ungleich dem Kollegen hier, fiel mir nach der ersten Tüte nicht nur ein Auge zu;)
Das Foto entstand am Morgen der Maha Shivaratri in einem der Camps der Akhara in Varanasi. Die Sadhus waren bereits erheblich geschwächt von den exzessiven Anstrengungen der vorangegangenen Maha Kumbh Mela.
Ich habe zwei von ihnen mit Knochenbrüchen in's Kabir Chaura Hospital begleitet, was mich in einem Fall der Komplettversorgung lediglich schlappe 34€ kostete. Einer der "harten Hunde" musste sich einen Armknochen erneut brechen lassen, da er die Verletzung - offenbar unter Einwirkung des Bang - über Wochen als Lapalie abtat.

Varanasi ist die Stadt Shivas u. der Genuss von Rauschmitteln den Holy Men nicht nur erlaubt, sondern gar gefördert. Das Goverment hat straff rabattierte Shops eingerichtet (selbstredend ein Mekka auch für Backpacker, die leider immer öfter zu Ketamin greifen).

Naga Baba, Sadhu der Juna Akhara, Benares, India

85mm, f4

Danke für einen gelegentlichen Einbruch in mein Portfolio u. viel Spaß hier in der Kommune.

Kommentare 105

  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • Renate Lutz-Züfle 4. September 2013, 21:39

    sein linker Blick ist voll offen,
    wie klar
    gar
    links
    in sich gesackt
    wie Gardinen
    verschlossen
    geschlossen
    der sonstigen Welt
    abgewant
    dem gewöhnlichen
    nur links noch da
    und doch ist es die rechte Hand
    die ihn lenkt
    und die linke
    dem Gefühl mehr nah
  • fabrizio bertini 24. August 2013, 9:19

    bellissima immagine complimenti+++++++++
    ciao fabrizio
  • Gambelina 16. August 2013, 14:29

    Großartiges Bild!!
  • Simbelmyne (GDT) 15. August 2013, 6:42

    ein nachträgliches PRO fürs foto und ein kopfschütteln für die hier herrschende ignoranz...
  • schtonk2 14. August 2013, 21:48

    Jo, danke für deinen
  • Fotohase 14. August 2013, 1:01

    Sehr starke Aufnahme und danke für die Einblicke in ein für mich sehr fremdes Land! VG aus Münster
  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • schtonk2 12. August 2013, 23:00

    Servus Wolf,

    ich bin doch nicht blind. Unter der Achselhöhle resp.
    linkem Arm hast du heftig rumgewuselt, Shiva
    wird das bezeugen :)
    Keine Ahnung, was ne Dodge-Ebene ist, ist mir
    auch heftig wurscht.
    Also lass mal den Kulturquatsch und steh´ zum
    Rumschneidern hier :)

    Noch mal
    der schtonk


  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • schtonk2 12. August 2013, 22:34

    Guter Gesamteindruck, aber mit techn. Mängeln.
    Die Historie dazu ist allemal interessant, sie lässt auf
    ein bewegtes Leben schliessen.
    Aber ehrlich, der (Aus-)schnitt des linken Armes
    macht das Bild kaputt.

    Gruß
    vom schtonk
  • Susanne Marx 12. August 2013, 19:01

    +++++++++++++
    Unglaublich toll!
    +++++++++++++
    LG Susanne
  • Christian M- 12. August 2013, 12:03

    Unglaubliche Sache mit der Ablehnung, die einen mit dem Kopf schütteln läßt. Naja, mach Dir nichts draus; ich finde, es ist eines der besten Bilder, die man hier in der FC so sieht.

    Gruß,
    Christian

  • stuxnet 12. August 2013, 9:39

    wow!
  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet