Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Chemiewerk fotografieren verboten!!!

Kein Scherz - ich wurde heute bei einem friedlichen Sonntags- Foto- Spaziergang zu den Solvay-Werken bei Rheinberg von der Polizei aufgegriffen... aufgrund besonderer Terror Gefahr wird ein Ablichten solcher Industrieanlagen momentan nicht gewünscht... glücklicherweise konnte ich dann aber doch noch meine friedlichen Absichten glaubhaft machen ;-)))

Kommentare 8

  • Jörg Otte 24. März 2003, 18:22

    @Dan : Haste dann immer den kürzesten Weg vom Gelände !
    :-)
  • IP Eyes 24. März 2003, 18:13

    Sehr gutes Bild.
    LG, Ina
  • Sascha Braun 24. März 2003, 13:39

    Gutes Bild ! Käme in SW auch gut !

    Die Trachtengruppe sucht ja immer einen Grund sich wichtig zu tun !

    Gruß Sascha
  • Jörg Otte 24. März 2003, 12:22

    Rechtlich darfst Du fotografieren von außen was Du willst. Da kann dir keiner was. Sollten die das nicht wünschen, müßen DIE (Inhaber/Besitzer) geeignete Maßnahmen in ihrem Werk (Verhüllung / Zubauen) treffen.
    Aber gerade Solvay ist da immer schon ein wenig empfindlich gewesen.
    ;-)

    Gruß J.
  • Andreas Grav 24. März 2003, 11:28

    Das kenne ich *g* Rechts ran, Warnblinker an, Stativ aufbauen,... Leider war auch dieses eine Hochbrücke, über die eine Schnellstraße geht. Fanden die Schergen gar nicht lustig. 30 Euro für 2 Panoramafotos im absoluten Halteverbot - nicht ganz billig, hat sich aber gelohnt ;-)

    Andreas.
  • Jens Löber 24. März 2003, 8:01

    Hallo,

    erstmal ein schönes Bild, auch ich würde sagen in sw würde es mehr Aussage bekommen.

    Ich wollte neulich Nachtaufnahmen vom Dow Chemical Werk Leuna machen (grossartiges Lichtermeer) bin aber auch am Wachschutz gescheitert. Die Grünen wollten mich mal hops nehmen als ich mit nem Freund un 2 Stativen auf ner Brücke über ner Schnellstrasse stand :)

    Er hat 5 Minuten nicht begriffen warum wir weisse und rote Linien knipsen wollten, bis mein Freund erwähnte das dies KUNST sei ;)) Dann sind sie abgezogen.

    MfG Jens
  • Michael Masur 24. März 2003, 0:22

    Immer das gleiche mit der Trachtengruppe :-)
    Lass dich nicht einschüchtern. Von öffentlichen Strassen und Plätzen aus darfst du so etwas jederzeit fotografieren. Mir scheint die sind momentan nur ziemlich nervös...

    Gute Perspektive, interessanter Bildausschnitt.
    Könnte ich mir auch gut in s/w vorstellen.

    Gruss, Michael
  • Andreas Grav 24. März 2003, 0:17

    Na wenn die Schergen sonst keine Sorgen haben... Lass´dich davon nicht abhalten, weiter schöne Bilder zu machen.

    Andreas.