Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
451 9

Burghard Nitzschmann


Free Mitglied, Isernhagen

"Charakterkopf"

Diesen m.M.n. sehr schönen "Charakterkopf" musste ich leider als sehr starke Ausschnittsvergrößerung aus einem Bild stemmen. Dadurch ging sehr viel Schärfe verloren, deren Verlust ich durch die s/w Umwandlung mit einem karten Korn u. starken Kontrast etwas wieder wettmachen konnte.

Kommentare 9

  • FotoDX 9. September 2012, 14:56

    Hallo Burghard - hatte das beigefügte Bild gar nicht gesehen (120 Kommentare heute zu "erledigen"... hab nur auf das eingestellte Bild geguckt). Durch das kleinere Format fallen die Qualitätseinbußen weniger auf, es wirkt schärfer und der HG gefällt mir deutlich besser - dafür sind allerdings auch die Kontraste stärker. Auch ist im Original der Blick stärker auf Gesicht und vor allem Auge fixiert, bei dem Kleineren sieht man das Ganze (das Ohr sieht aus, als ob es sich auflöst - würde evtl, sogar noch enger schneiden). Hast Du mal versucht, die ganz groben Partien per Rauschentfernung weichzuzeichnen und das Korn erst danach hinzuzufügen?
  • Burghard Nitzschmann 9. September 2012, 12:25

    Hallo Felix, vielen Dank für Deine Anmerkung.
    Meinst Du Deinen Hinweis jetzt bezogen auf das Ursprungsbild hier, oder die beigefügt Variante?
    Denn in der meine ich Deine Tipps schon eingearbeitet zu haben. Noch mehr, könnte das Foto explodieren ;-))

    Ebenfalls einen schönen Sonntag u
    LG Burghard
  • FotoDX 9. September 2012, 12:15

    Protagonist, Pose und der BEA-Gedanke ist klasse, da steckt ein wirklich gutes Portrait drin, eines, das etwas über das Wesen dieses Mannes widerspiegelt...

    Allerdings sind die Qualitätsverluste durchs Vergrössern doch ergeblich...
    Würde "Vergrösserung" als Stilmittel evtl. nochstärker betonen und den mMn zu glatten HG noch bearbeiten (Textur, div. Störungen, Korn...)

    Schönen Sonntag & LG
    Felix
  • ungarnkatze 8. September 2012, 16:33

    gefällt mir noch besser, sehr stimmig! VG Marianne
  • Burghard Nitzschmann 8. September 2012, 16:27

    Danke!

    LG Burghard
  • Pekka H. 8. September 2012, 16:18

    Unverblümt: Gefällt mir sehr.

    LG Pekka
  • Burghard Nitzschmann 8. September 2012, 16:12

    @Pekka H.: Hallo Pekka, es war hier zu groß, keine Frage. Normalerweise kommt bei mir eine solche Ausschnittvergrößerung auch nicht in Betracht. Nur hier hat es mich halt aufgrund des markanten Kopfes gereizt, es auszureizen. Umsomehr freut es mich, dass Du eingestiegen bist. Du verkörperst für mich ohnehin das, was ich mir anfänglich in meinem Überschwang hier von der fc versprochen hatte und dann leider bis auf wenige Aussnahmen ziemlich enttäuscht wurde.
    Nun zum Bild: Der Hinweis auf die Kantenlänge war ein guter Tipp, kann man das Auge doch in diesem Fall dadurch mehr beruhigen als es zu vergewaltigen.
    Ich füge es in der geänderten Form bei und weiß, dass Du unverblümt antworten wirst:
    "Charakterkopf II"
    "Charakterkopf II"
    Burghard Nitzschmann


    LG Burghard
  • Pekka H. 8. September 2012, 15:14

    Ich stimme Dir zu, dass es ein sehr schöner Charakterkopf ist. Die Vergrößerung stößt in dem hier abgebildeten Maßstab aber an Grenzen. Deine Maßnahmen funktionieren im kleineren Format (siehe Thumbnail), aber mit 1000 Pixel Kantenlänge verlangt es vom Betrachter mehr Abstand zum Bildschirm. Ich denke, dass Du mit 700 Pixel und breitem weißen Rahmen dem gelungenen Ausschnitt und der Person mehr Wirkung geben kannst. In der aktuellen Größe wirkt das Auge irritierend auf mich.

    LG Pekka
  • ungarnkatze 8. September 2012, 15:11

    schade! Das Bild gefällt mir trotzdem! VG Marianne