Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
400 3

Doc Malz


Free Mitglied, ...

CaveMan...

Vielen Dank an Patrick!!!
Hat wirklich viel Spaß gemacht!!!

....

Der Höhlenmensch oder Troglodyt (griech. „Höhlenbewohner“) ist ein lange gepflegtes Trugbild vom Menschen der Vorzeit, insbesondere des letzten Eiszeitalters.

Heute steht fest, dass die paläolithischen Jäger und Sammler primär offene Lagerplätze vorzogen und Höhlen nur zu kultischen Zwecken aufsuchten. Im Jungpaläolithikum waren Höhlen bedeutende Kultzentren, wie die Frankokantabrische Höhlenkunst mit ihren Höhlenmalereien in den Höhlen von Lascaux, Altamira oder Niaux und ihren Plastiken ausweist, die keinerlei Spuren von Primitivität zeigen, sondern als erster Höhepunkt der menschlichen Kunst gelten. Ein Ursprung der verächtlichen Einstufung der Höhlenmenschen dürfte im Menschenbild vor allem des kolonial bestimmten 19. Jahrhunderts liegen, das alles Nichteuropäische, Nichtmoderne als minderwertig ansah.
(WIKIPEDIA)

Fight-Club II
Fight-Club II
Doc Malz

Kommentare 3

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Menschen
Klicks 400
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS
Blende 10
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 135.0 mm
ISO 100